VfL-Logo
Lauftreff VfL Ahaus
Lauftreff-Logo

Presse 2014

VfL-Lauftreffabteilung mit neuer Spitze

JahresversammlungAm vergangenen Sonntag traf sich die VfL-Lauftreffabteilung zur jährlichen Abteilungsversammlung im VfL-Heim. Nach einem Jahr sind Hermann Brinkhaus als Abteilungsleiter und Dirk Hallerkamp als Vertretung zurückgetreten. Die Positionen wurden nach Neuwahlen von Hermann-Josef Büter und Bärbel Hemker besetzt.
Hermann Brinkhaus berichtete zuvor, nach einem gemütlichen Frühstück, den ca. 60 Anwesenden über die Ereignisse im vergangenen Laufjahr. Besonders erwähnte er hierbei die Ausbildung der Übungsleiter/innen zum Laufinstructor zu Anfang des Jahres sowie über die erfolgreichen Laufanfängerkurse. Außerdem erzählte er von dem mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten 12. VfL-Stadtfestlauf. Dieser hatte einen neuen Teilnehmerrekord. Weiter wurden die verschiedenen Laufevents, welche in den Nachbarorten und in der weiteren Region stattfanden erwähnt, an denen viele Läufer des Lauftreffs teilgenommen hatten. Unerwähnt blieb auch nicht der beliebte Jahresabschlusslauf mit anschließender Party, wo die Mitglieder des Lauftreffs wieder jede Menge Spaß hatten. "Für den Lauftreff ergibt sich zum momentanen Zeitpunkt eine Mitgliederzahl von ca. 200 Teilnehmern" so Brinkhaus.
Abschließend bedankte er sich bei allen Übungsleitern, Mitgliedern und Helfern und für das entgegengebrachte Vertrauen.
Nach den Neuwahlen der Abteilungsleitung wurde für das Amt des Pressewarts Bernhard Kock neu gewählt. Bislang wurde die Pressearbeit des Lauftreffs 13 Jahre von Bärbel Hemker ausgeführt. Ihr galt hierfür ein besonderes Dankeschön.
JahresversammlungVon den Übungsleiterinnen Gisela Schniedertöns und Hildegard Hilgemann wurde zum Ende der Versammlung auf den 40. Sparkassen Marathon Westmünsterland "Rund um Coesfeld, rundum anders" hingewiesen. Dieser findet am 9. Mai 2015 statt. Hierfür bietet der Lauftreff ein Mentorenprogramm an. Ein Infoabend findet am Montag, 23.02.2015 im VfL-Heim statt.
Informationen werden in Kürze auf der Homepage Lauftreff.vflahaus.de veröffentlicht.
Weitere Infos in der Geschäftsstelle des VfL-Ahaus, Büro-Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Tel. 02561/987330 oder E-Mail info@vflahaus.de www.vflahaus.de

09.12.2014
Heike Dieker


Ahauser laufen in Dülmen für guten Zweck und sind dabei auch erfolgreich

10 Läufer des VfL Ahaus starteten am Wochenende erfolgreich beim traditionellen Nikolauslauf in Dülmen. Andreas und Stefan Weddewer absolvierten dabei sogar die beiden Rennen über 5 und 10 km. Mit einer Laufzeit von 00:19:31 lief Andreas dabei eine persönliche Bestzeit und wurde gleichzeitig 1. seiner Altersklasse M 40 über die Kurzstrecke. Auch Stefan Steevens vom VfL Ahaus schloß seinen Lauf mit einer persönliche Bestzeit von 00:44:07 ab, allerdings über die längere Distanz von 10 km. Nur 2 Sekunden später kam Andreas Weddewer auch über diese Strecke ins Ziel. Bei angenehmen äußeren Bedingungen und einer guten Stimmung unter den vielen Zuschauern am Stadium kamen auch Christoph Link nach 5 km, Thomas Schwietering, Christine van Pareren, Alexa Huck, Franz Schücker sowie Brigitte und Michael Lange nach 10 km ins Ziel. Christine van Pareren wurde in der Frauengruppe W 60 ebenso wie Brigitte und Michael Lange in ihren Altersgruppen der über 65jährigen Laufbeste. Alexa Huck schnitt mit einem 2. Platz in ihrer Altersgruppe W 45 ebenfalls sehr erfolgreich ab. Alle Teilnehmer lobten die Veranstalter für die gute Organisation des Laufes und freuten sich, dass der Gesamterlös des Nikolauslaufes an die Kinderkrebshilfe gespendet wird.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
5 km-Lauf (insg. fast 250 Teilnehmer am Start), Drei Teilnehmer vom VfL Ahaus: Andreas Weddewer 00:19:31 Std., Anmerkung: 1. Platz in seiner Altersklasse!, Christoph Link 00:21:29 Std., Stefan Weddewer 00:23:20 Std.
10 km-Lauf (insg. 170 Teilnehmer am Start), Neun Teilnehmer vom VfL Ahaus: Stefan Steevens 00:44:07 Std., Andreas Weddewer 00:44:09 Std., Thomas Schwietering 00:49:40 Std., Christine van Pareren 00:50:59 Std., Stefan Weddewer 00:51:02 Std., Alexa Huck 00:51:08 Std., Franz Schücker 00:52:13 Std., Michael Lange 00:53:37 Std., Brigitte Lange 00:59:08 Std.

08.12.2014
Bernhard Kock


Lauftreff des VfL Ahaus beschließt das Jahr

Jahresabschlusslauf Am Samstag 15.11.2014 war es wieder soweit, der VfL Lauftreff hatte zum Jahresabschluss geladen. Im Rhythmus von zwei Jahren findet der Abschluss der Saison mit einem gemeinsamen Lauf und einer anschließenden Feier statt. Das besondere dieser Veranstaltung ist, dass alle Teilnehmer zusammen laufen und die Geselligkeit und die Gemeinschaft im Vordergrund stehen. Mit einer Läuferschar von 75 Teilnehmern ging es um 13:30 Uhr auf die ca. 15 Kilometer lange Strecke zum Nachbarverein Stadtlohn. Wer sich nicht in der Lage fühlte die gesamte Strecke zu laufen hatte auch die Möglichkeit unterwegs einzusteigen und dann mit der gesamten Gruppe am Hülstapark anzukommen. Unterwegs sorgten an drei Verpflegungsstationen fleißige Helfer für die nötige Energiezufuhr.
Die Verleihung der internen Lauftrophäe für die meisten Teilnahmen an offiziellen Laufereignissen im gesamten Jahr ist ebenfalls Teil dieser Abschlussveranstaltung. In diesem Jahr ging die sogenannte Lauf-Luise an Chris van Pareren und der Lauf Lui konnte zum wiederholten Mal von Thomas Schwietering entgegen genommen werden.

18.11.2014
Bärbel Hemker


Sommerwetter beim Herbstwaldlauf in Bottrop

Bottroper Herbstwaldlauf Am vergangenen Sonntag waren 1800 Läufer am Start zur 42. Auflage des Bottroper Herbstwaldlaufs. Sommerliche 20 Grad und strahlender Sonnenschein im November bescherte den Teilnehmern einen besonders außergewöhnliches Lauferlebnis. Der Herbstwaldlauf wird von vielen Läufern als Saisonabschluss genutzt um dann in die verdiente Winterpause zu gehen. Neben den sonst üblichen Strecken von 6,8km 10km 25km und 50km wurde in diesem Jahr zum ersten Mal auch der Marathon angeboten. Mit von der Partie waren vom VfL Ahaus Toni Jug über 50km mit einer Ziel Zeit von 4:37:17 Std. Die Marathondistanz bewältigten Dirk Hallekamp (3:50:18) und Martina Möller (4:26:12), auf der 10km Strecke waren Michael Lange (53:13) und Brigitte Lange (57:47) unterwegs. Brigitte konnte sich in der Altersklasse W65 den zweiten Platz sichern.

04.11.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer beim Frankfurt Marathon

Frankfurt Marathon Am Sonntag gingen bei der 33. Auflage des Frankfurt Marathon rund 15.000 Athleten aus 100 Nationen an den Start. Darunter auch sieben Langstreckenläufer aus Ahaus. Sie alle genossen optimale Wetterbedingungen und eine euphorische Zuschauermenge entlang der Strecke. Wie in den Vorjahren führte diese von der Messe über die Innenstadt nach Sachsenhausen, Niederrad, Höchst, Nied, Griesheim und das Gallusviertel, um erneut in die atemberaubende Atmosphäre über den roten Teppich in die Festhalle einzulaufen.
Diesen Zieleinlauf genossen Frank und Ilka Baumeister nach 4:24:51. Für Ilka war dies der erste Marathon. Ebenfalls Debütant auf der Marathondistanz war Christian Böckers, der von seinem marathonerfahrenen Vater Reinhard begleitet wurde. Beide liefen nach 4:07:59 ins Ziel. Hermann Brinkhaus konnte die Kulisse und die fantastische Stimmung nach 3:07:58 genießen und Holger Derbort war als schnellster Ahauser nach 2:58:49 im Ziel der Festhalle.

28.10.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer beim Citylauf in Coesfeld

Der 21. Citylauf in Coesfeld ist Geschichte. Bei recht milden Temperaturen und angenehmen Laufbedingungen gingen am Samstag wieder zahlreiche Läufer in Coesfeld auf die Runden durch die Innenstadt. Vom VfL Ahaus waren sieben Läufer am Start.
Die 5 km mit jeweils zwei Runden liefen Ilka Wilkes Baumeister 25:39 min, Birgitte Rotering 27:04, Brigitte Lange 27:54, Frank Baumeister 23:05 und Ansgar Wolf 25:36.
Auf die doppelte Distanz 10 km mit vier zu laufenden Runden machten sich Rainer Middendorf 44:34 min und Christof Link 45:33.

11.10.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer in Bremen am Start

Bremen Marathon Beim 10. Bremen Marathon am vergangenen Sonntag sorgten Temperaturen um die 20 Grad und strahlender Sonnenschein für eine super Stimmung, sowohl bei den 7500 Teilnehmern als auch bei den zahlreichen Leuten entlang der Strecke. Viele Menschen saßen in den Straßencafes und genossen den Trubel oder feuerten die Läufer entlang der Weser ohne Unterlass an. Drei Distanzen wurden vom Veranstalter angeboten: 10 km, Halbmarathon und Marathon.
Um 9:35 Uhr fiel der Startschuss für die zehn Kilometer Läufer am Bremer Roland mitten in der historischen Altstadt. Diese Distanz nahmen vom VfL Ahaus folgende Läufer unter ihre Laufschuhe: Burkhard Venhues 54:45, Bernhard Kock 57:06, Marie- Luise Häming 57:47, Susanne Eichholz 1:02:59, Bernd Schulze Temming 1:04:40.
Um 9:45 Uhr starteten die Marathon Läufer auf die 42,195km lange Strecke. Vier Läufer vom VfL Ahaus waren mit dabei. Toni Jug 3:26:40, Rainer Middendorf 3:35:51. Jeweils persönliche Bestzeit liefen Stefan Weddewer 3:37: 47, und Ali Nazlier 3:43:31.
Zu guter Letzt fiel um 11:25 Uhr der Startschuss für alle Halbmarathonis. 25 Läufer vom VfL Ahaus nahmen die 21.5 km Distanz in Angriff. Hermann Brinkhaus 1:25:11, Dirk Schniedertöns 1:27:58, Andre Gelsing 1:32:29 und Christa Büter 2:00:53, erzielten jeweils ihre persönlichen Bestzeiten. Außerdem liefen Reinhard Böckers 1:34:43, Thomas Schwietering 1:48:42, Alexa Huck 1:48:42, Franz- Josef Rode 1:53:44, Michael Lange 1:56:36, Manfred Häming 1:59:18, Franz Schücker 1:59:32, Bärbel Hemker 2:00:20, Torsten Waldow 2:00:52, Hermann- Josef Büter 2:00:53, Heinz Woltering 2:01:14, Heinz-Josef Hemling 2:02:01, Andreas Wensing 2:04:25, Ilka Wilkes Baumeister 2:09:03, Frank Baumeister 2:09:03, Hildegard Hilgemann 2:09:03, Hubert Koller 2:11:18, Andrea Dietl 2:13:10, Brigitte Lange 2:14:05, Mechthild Böckers 2:16:32, Iris Richters 2:22:45.
Vom Nachbarverein Union Wessum waren zwölf Läuferinnen mitgefahren um die 1o km bzw. den Halbmarathon zu laufen. 10km liefen: Gesina Waldmann 55:50, Ulla Müller 57:35, Inga Deiters 58:27, Mechthild Gerling 1:00:41, Bettina GebKer 1:01:06. Den Halbmarathon bestritten Anke Holtkamp 2:01:19, Ulla Witte 2:01:20, Ulrike ElsKamp 2:01:20, Lisa Lefering 2:11:15, Uschi Gesing 2:11:15

Ebenfalls fand am vergangenen Sonntag in Oldenzaal der Huttenkloasloop statt. Auch hier wurde ein Halbmarathon angeboten, an dem vom VfL Ahaus Gert Veldhuis teilnahm. Gestartet wurde die anspruchsvolle Strecke mit langgezogenen Steigungen im historischen Zentrum von Oldenzaal. Mit einer Zeit von 2:18:30 finishte Veldhuis seinen ersten Halbmarathon.

07.10.2014
Bärbel Hemker


VfL Trio sichert sich die Pokale beim Zeitschätzlauf in Vreden

Lauf nach Gefühl Am Samstag 12:30 Uhr startete eine 40 Köpfige Läufergruppe auf einen 10km langen Rundkurs in Vreden. Mit dabei waren neben den Gastgebern des TV Vreden aus dem Nachbarverein des VfL Ahaus insgesamt 13 Läufer/innen. Wie schon im Vorjahr gingen die Pokale der ersten Plätze an den VfL Ahaus. Nur 4 Sekunden lagen bei Klaus Hilgemann zwischen der geschätzten und der gelaufenen Zeit. Eine Differenz von 8 Sekunden war es bei Andrea Dietl und Hildegard Hilgemann verschätzte sich um 10 Sekunden. Bei Kaffee und Kuchen wurde im Anschluss geklönt und der Erfolg gefeiert.

21.09.2014
Bärbel Hemker


Schüttorfer Höllenlauf startet zum zweiten Mal

Am Samstag startete zum zweiten Mal in Schüttorf der sogenannte Höllenlauf, der seinem Namen alle Ehre macht. Es ist ein Lauf über eine Distanz von 8km, gepickt mit zahlreichen künstlichen Hindernissen. Der Mehrfach Rundkurs, 5 Runden über ca. 1,6km ist mit 6-8 Hindernissen ausgestattet, die von den Läufern überwunden werden müssen. Im Ziel muss dann mit Pfeil und Bogen auf eine 12 Meter entfernte Zielscheibe geschossen werden. Dabei muss die Mitte der Scheibe dreimal getroffen werden, sonst wird auf die Bruttozeit eine Strafzeit von je 20 Sekunden pro weiteren Zielscheibenring gerechnet. Werden Hindernisse nicht bewältigt oder ausgelassen wird das Rennen nicht gewertet.
Thomas Dieker vom VfL Ahaus konnte eine Gesamtzeit von 51:33 min verbuchen und sicherte sich in seiner AK M50 den zweiten Platz. Matthias Krafeld, ebenfalls AK M50 mit 1:03:41 Gesamtzeit belegte den 11. Platz. In der AK M40 kam Thomas Schwietering auf den 7.Platz mit einer Gesamtzeit von 1:07:20. In der Frauenkonkurrenz war Isabel Krafeld vom VfL Ahaus dritte im Gesamtklassement. Bei 1:03:21 blieb für sie die Zeit stehen was in der WHK Platz 2 bedeutete. Alexa Huck, Gesamtzeit 1:12:00 belegte Platz 5 der AK W45 und Birgitte Rotering konnte sogar in ihrer AK W55 den ersten Platz sichern. Die Gesamtzeit 1:13:01 bescherte ihr diesen Erfolg.

21.09.2014
Bärbel Hemker


VfL Trio finisht in Münster den Marathon

Münster Marathon Am Sonntag waren rund 2800 Marathonläufer beim traditionellen Münster-Marathon unterwegs. Die 1400 Staffeln mit 5600 Läufern, (jede Staffel stellt vier Läufer/innen) waren auch in diesem Jahr frühzeitig ausgebucht. Die gesamte Strecke war gesäumt von großen Zuschauermengen, die für eine begeisternde Atmosphäre sorgten und die Läufer/innen über die 42,195 km lange Distanz trugen.
Die drei Läufer vom VFL Ahaus, die sich die gesamte Marathondistanz vorgenommen hatten, erreichten überglücklich die Ziellinie am Prinzipalmarkt. Als erster kam Hermann-Josef Büter nach 3:25:20 ins Ziel. Nach 3:54:18 folgte Marietheres Räwer und sicherte sich damit den 10. Platz in ihrer Altersklasse W50. Als Debütant auf der Marathonstrecke finishte Sepp Diebecker nach 4:01:00.

16.09.2014
Bärbel Hemker


Weddewer Brüder meistern Halbmarathon in persönlicher Bestzeit

Volksbadlauf Am Sonntag fand in Mönchengladbach der New Volksbad Lauf bei guten äußeren Bedingungen statt. Mit dabei waren vom Lauftreff des VfL Ahaus Andreas und Stefan Weddewer, die sich derzeit beide in der Vorbereitung auf einen Herbstmarathon befinden und diesen Lauf als Testlauf absolviert haben. Beide konnten den Halbmarathon in ihrer persönlichen Bestzeit meistern und können somit von einem optimalen Trainingszustand ausgehen.
Andreas Weddewer lief nach 1:25:53 ins Volksbad vor der Zuschauertribühne ins Ziel und erreichte damit in seiner Altersklasse M40 den 2. Platz, im Gesamtklassement Platz 10. Stefan Weddewer erreichte das Ziel nach 1:39:06 Und sicherte sich in der AK M45 den 11. Platz, Gesamt Platz 43.

16.09.2014
Bärbel Hemker


Alexa Huck und Chris van Pararen beim Singleloop in Enschede

Am zweiten Wochenende im September wurde die Stadt Enschede wieder zur Laufstadt. Am Sonntag nahmen mehr als 3000 Läuferinnen am Singleloop teil. Die Strecke von ca. 8 Kilometern führte die Aktiven um den Stadtring Enschedes.
Chris van Pareren war nach 40:56 min im Ziel. Alexa Huck benötigte für die Strecke 42:14 min.

16.09.2014
Bärbel Hemker


Elke Pesch beim Meppener Citylauf erfolgreich

Elke Pesch vom VfL Lauftreff stammt gebürtig aus Meppen. Am vergangenen Freitag nahm sie in ihrer Heimat die zehn Kilometer des dortigen Citylaufs unter ihre Laufschuhe. Ähnlich wie in Ahaus ist dort die Laufveranstaltung traditioneller Bestandteil des dreitägigen Stadtfestes. Ein Lauf der sich ganz dem Breitensport verschrieben hat und mit hohen Teilnehmerzahlen glänzen kann.
Eine jahrelange Tradition haben der Hauptlauf und der Jedermannlauf. Diese werden nicht nur von den Breitensportlern gerne angenommen, sondern hier wird auch Sport auf höchstem Niveau geboten.
Mit einer Zeit von 54:55 min über die zehn Kilometer Distanz konnte sich Elke Pesch den dritten Platz in der Altersklasse W45 sichern.

08.09.2014
Bärbel Hemker


Chris van Pareren beim Panorama Marathon

Panorama-Marathon Chris van Pararen vom VfL Lauftreff hat in ihrem Urlaub im Allgäu die Halbmarathon Distanz des Panorama Marathon erfolgreich bewältigt. Anders als bei der sehr anspruchsvollen Marathonstrecke ist beim Halbmarathon die erste Hälfte eben, bzw. nur ganz leicht ansteigend. Dennoch machte der einsetzende Regen zu Beginn des Laufs den Untergrund matschig und rutschig. Der Start, in Sonthofen mit Blick auf die Oberstdorfer Berge machte den Panorama Marathon zu dem Erlebnis den der Name verspricht. Es war ein Tag mit einer fantastischen Atmosphäre in einer traumhaften Umgebung resümierte Chris van Pararen. Gekrönt wurde Ihr Lauf durch den ersten Platz in ihrer Altersklasse W60 nach 1:58:28. Damit war sie auch die erste Teilnehmerin in dieser Altersklasse seit Bestehen dieser Laufveranstaltung.

28.08.2014
Bärbel Hemker


Toni Jug meistert Triple Marathon

Triple-Marathon Am Samstag, 05. Juli startete im niederländischen Eelde der erste von drei aufeinanderfolgenden Marathons. Die Strecke führte die 68 Teilnehmer von Eelde nach Wardenburg in Deutschland.
Der erste Marathon von Eelde nach Blijam sollte in einem Zeitfenster von 5:30 Stunden bewältigt werden. Früh morgens um 5 Uhr wurden die Langstreckenläufer auf die erste Marathondistanz geschickt. Toni Jug benötigte 4:29:44 Stunden.
Die zweite Etappe führte von Blijham nach Esterwegen. Für diese Strecke war ein Zeitfenster von 6:00 Stunden vorgesehen. Nach 4:33:34 war Toni Jug im Ziel.
Der letzte Marathon von Esterwegen nach Wardenburg gestaltete sich besonders schwierig, weil nicht nur der Körper müde, sondern auch die Temperaturen schwül warm waren. Dennoch konnte Jug nach 5:01:50 Stunden die Ziellinie überqueren und hatte eine Gesamtzeit von 14:05:08 Stunden für die gesamte Distanz gebraucht. Als Zeitlimit hatte der Veranstalter 19 Stunden vorgesehen. Dieses Ziel erreichten von den 68 Teilnehmern 32, was für Toni Jug in der Endabrechnung der 9. Platz in der Gesamtwertung war.

08.07.2014
Bärbel Hemker


Premiere für den Ellewicker Schützenfestlauf

Schützenfestlauf In Ellewick war am Samstag das ganze Dorf geschmückt, weil die Bewohner das Highlight des Jahres feierten, ihr Schützenfest. In diesem Jahr wurde das Fest bereichert durch den erstmalig stattfindenden Schützenfestlauf. Vom Kleinkind über Laufeinsteiger bis zu ambitionierten Läufern war das Event ein besonderes Lauferlebnis, denn das ganze Dorf war auf den Beinen, um die Teilnehmer zu unterstützen. Eine offiziell vermessene Strecke führte die Läufer des 5km und 10km Laufes durch das festlich dekorierte Dorf, ein Rundkurs, der zweimal bzw. viermal gelaufen werden musste.
Vom VfL Lauftreff waren acht Läufer/innen am Start. Hermann Brinkhaus M45 19:31 min und Elke Pesch W45 24:31 min sicherten sich auf der 5 km Distanz jeweils den dritten Platz der Altersklassen.
Zehn km lief Andreas Wddewer in 41:34 min und sicherte sich damit den zweiten Platz in der Ak. M40. Den dritten Platz der Ak M50 belegte Reinhard Böckers mit 44:46 min. Etwa 45 Sekunden später lief Hermann- Josef Büter über die Ziellinie und konnte sich den ersten Platz in der Konkurrenz M45 , mit einer Zeit von 45:32 min sichern. Stefan Weddewer benötigte 47:48 min und machte damit den dritten Platz in der AK. M45. Nach 48:16 min war Rainer Middendorf im Ziel und Alfred Hassels folgte ihm nach 56:22 min.

29.06.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer mit drei Staffeln auf Schalke

Der Runners Point Running Day fand in seiner sechsten Auflage am vergangenen Sonntag in der Veltins-Arena "Auf Schalke" statt. Sonne und Wolken wechselten sich über der Gelsenkirchener Fußballarena ab. Zunächst standen die Wettbewerbe Bambinilauf, Kinder- und Schülerstaffel auf dem Programm. Anschließend der 10 km-Lauf für Einzelstarter, der Staffellauf über 5 x 5 km und der Firmenstaffellauf über von 3 x 5 km.
Insgesamt gingen knapp 7000 Läufer an den Start. Unter den Staffeln lief auch ein Prominententeam. Olaf Thon, der Fußballweltmeister von 1990, lief beim Runners Point Running Day in einer Staffel mit seinen damaligen Schalker Teamkollegen Mike Büskens und Ingo Anderbrügge sowie mit Willi Landgraf und Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski. Die sogenannte S04-Staffel belegte den 52. Platz von insgesamt 90 Herren-Staffeln. In den Kategorien Damen, Herren und Mixed waren insgesamt knapp 230 Staffeln waren am Start.

Staffellauf auf Schalke Vom VfL waren folgende Staffeln am Start:

VfL-Ahaus Express
1. Rainer Middendorf
2. Matthias Beunink
3. Franz Schücker
4. Simon Heidemann
5. Frank Baumeister
Zielzeit: 2:04:01 (Platz 41 der Männer)

VfL-Ahaus Durchstarter
1. Reinhard Machill
2. Bernhard Kock
3. Stephan Wegmann
4. Berthold Homölle
5. Ludger Terhaar
Zielzeit: 2:25:16 (Platz 87 der Männer)

VfL-Ahaus Lauftrüppchen
1. Anne Muranyi
2. Jan Muranyi
3. Eva Hundt
4. Ilka Wilkes-Baumeister
5. Biggi Rotering
Zielzeit: 2:28:21 (Platz 163 der Mixed Staffeln)

23.06.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer laufen für den "Bunten Kreis"

Sponsorenlauf Am Samstag 14. Juni fand in Coesfeld der Sponsorenlauf für den "Bunten Kreis" zum 12. Mal statt. Dieser Lauf findet zu Gunsten kranker und zu früh geborener Kinder statt und soll auch den stark belasteten Familien Unterstützung bieten. Der Startschuss für ca. 100 Läufer fiel an der Jakobikirche, wo die 2km lange Runde durch den Liebfrauenpark, quer über den Marktplatz und die Promenade zurück zur Ritterstraße führte.
Vom VfL Ahaus waren vier Läufer/innen angereist um die Organisation laufend zu unterstützen. Insgesamt wurden bei der Veranstaltung 4500 Euro zusammengelaufen.

23.06.2014
Bärbel Hemker


Toni Jug läuft ULTRA

Am vergangenen Sonntag startete Langstreckenläufer Toni Jug vom VfL Ahaus in Waxweiler in der Eifel über die Ultradistanz von 51,4 km. Insgesamt waren 500 Starter beim Marathon und auf der Ultra Strecke unterwegs. Davon hatten sich 98 für die 51,4 km entschieden wovon 64 das Ziel erreichten. Bei Temperaturen von ca. 25 Grad und einer schwierigen Strecke mit 1681 Höhenmetern kam Toni Jug nach 4:33:06 Stunden ins Ziel und belegte damit den vierten Gesamtplatz und den zweiten seiner Altersklasse M50.

18.06.2014
Bärbel Hemker


Einsteigerkurse sind erfolgreich abgeschlossen

Laufkurs Im März startete der Lauftreff des VfL Ahaus mit zwei Einsteigerkursen in den Ausdauersport Joggen. Über einen Zeitraum von zwölf Wochen wurde jeweils Mittwochs um 10:00 Uhr und Donnerstags um 19:00 Uhr gelaufen. Am Ende sollten die Teilnehmer/innen ohne Stress und Tempovorgabe mit genügend Pausen das Joggen erlernen und eine halbe Stunde am Stück laufen. Unter der Anleitung ausgebildeter Übungsleiter haben alle das Ziel eine halbe Stunde "Laufen ohne Schnaufen" erreicht und bekamen am Ende der gesamten Trainingseinheiten das Laufabzeichen der Stufe II des DLV von den Übungsleitern und dem stellvertretenden Abteilungsleiter des Lauftreff überreicht.
Bis zu den Sommerferien findet ein Aufbautraining statt, damit die Läufer/innen ihre Ausdauer auf 45 Minuten ausbauen und demnächst in die bestehenden Gruppen Laufkurs integriert werden können. Nach den Sommerferien wird die Mittwoch Gruppe um 8:30 Uhr starten und Donnerstags beginnt das Training um 18:30 Uhr mit dem Lauf ABC und um 19:00 Uhr startet das eigentliche Lauftraining.

18.06.2014
Bärbel Hemker


Berthold Kortbus meistert Johannes-Lauf

Am 31.05.2014 fand in Lette der traditionelle Johannes- Lauf statt, der auch Teil der kleinen Streiflichter Laufserie ist. Berthold Kortbus vom VfL Ahaus nahm an diesem Event teil und sicherte sich mit einer Zeit von 25:18 min den dritten Platz auf dem Siegertreppchen über 5km in der Altersklasse M40. Dies bedeutet Platz vier der AK. M40 in der kleinen Streiflichter Laufserie.
Am Sonntag den 01.06.2014 hat Berthold Kortbus beim Duisburger Rhein- Ruhr Marathon sein Debüt über die Halbmarathon Distanz erfolgreich gemeistert. Er konnte bei optimalem Laufwetter und einer hervorragenden Stimmung entlang der Strecke sein persönliches Ziel, unter zwei Stunden zu laufen umsetzten und lief nach 1:57:04 ins Ziel.

09.06.2014
Bärbel Hemker


12. VfL-Stadtfestlauf, Lina Völker läuft Rekord

Seilersee
Den alten Rekord hatte beim neunten Stadtfestlauf im Jahre 2011 Melanie Auffenberg (SC Altenrheine) mit der Zeit von 19:13 Minuten aufgestellt. Lina Völker erreichte das Ziel gestern nach 18:19,8 Minuten und kam mit dieser Leistung in der Gesamtwertung noch auf den zehnten Platz. Zweitschnellste Läuferin war Birgit Landewe (8:59,5 Minuten), Laura Hakvoort (TV Vreden) erreichte Platz drei.
Der Sieg bei den Männern ging an den früheren Stadtlohner Athleten Steven Orlowski, der jetzt das Trikot von LG Olympia Dortmund trägt. Er benötigte für die zwei Runden durch Fußgängerzone, Tiefgarage und Schlossgarten 16:18,3 Minuten und hatte im Ziel fast eine Minute Vorsprung auf Eric Bennemann (SuS Stadtlohn), der Rang zwei in 17:13,9 Minuten belegte. Über Platz drei freute sich Christian Schulze Icking (Union Wessum). Mit seiner Zeit von 17:33,19 Minuten kam er in der AK M45 auf den ersten Platz.
Der Lauf über zehn Kilometer wurde erst in der Schlussrunde entschieden. Da konnte Sven Fels (LG Coesfeld) den bis dahin führenden Läufer Ludger Schröer mit einer Temposteigerung noch abfangen. Fels kam nach 36:36,3 Minuten ins Ziel, Schröer benötigte 36:44,8 Minuten. Holger Derbort vom Lauftreff des VfL Ahaus, der das Feld nach der ersten Runde angeführt hatte, musste am Ende dem dritten Rang einer Zeit von 37:26.2 Minuten zufrieden sein.
Schnellste Zehn-Kilometer-Läuferin war Julia Große-Leusbrock (Herholz Vertrieb). Sie benötigte 42:40,8 Minuten bis ins Ziel. Platz zwei sicherte sich Tanja Osterholt (SG Borken) mit ihrer Laufzeit von 42:56,3 Minuten. Tanja Bügener belegte als beste Läufern des VfL Ahaus Rang drei.

24.05.2014
MLZ


12. VfL-Stadtfestlauf in der Ahauser Innenstadt

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit und die Ahauser Innenstadt verwandelt sich in eine Sport- und Partymeile. Traditionell beginnt das Stadtfest mit dem VfL-Stadtfestlauf, ein sportliches Event, dass Laufbegeisterte aus Nah und Fern in die Innenstadt lockt. Auf einem leicht geänderten Rundkurs führt die Strecke mit Start und Ziel vor dem erweiterten Rathaus auf die Wallstraße, in die Hindenburgallee, auf die Hofmate und weiter auf den bekannten Rundkurs durch den Schlossgarten, vorbei am schönen Barockschloss, durch die mit fetziger Musik beschallte Tiefgarage und schließlich durch die festlich geschmückte und belebte Fußgängerzone.
StadtfestlaufIn diesem Jahr beginnt der Minimarathon bereits um 15:30 Uhr, wenn Bürgermeister Felix Büter die jüngsten Teilnehmer auf die Strecke schickt. Dann laufen die Kinder U8 vom Rathaus zur Kirche und wieder zurück.
Ab 15:50 Uhr werden die Kinder U10 und U12 in vier einzelnen Läufen, jeweils getrennt nach Mädchen und Jungen auf einer 1,5 km langen Runde starten. Ebenfalls 1,5 km laufen die Schülerinnen U12 um 16:20 Uhr und die Schüler U12 gehen um 16:35 Uhr an den Start. Schüler/innen U14/U16 werden eine Distanz von 2,5 km laufen und starten den Wettstreit um 16:50 Uhr.
In diesem Jahr werden die beiden Hauptläufe über 5km und 10km zeitlich getrennt voneinander starten, um das Teilnehmerfeld zu entzerren. Aus diesem Grund fällt der Startschuss für das das 5 km Rennen, bei dem auch Schüler/innen U16 mitlaufen dürfen, um 17:30 Uhr. Um 18:30 Uhr gehen die 10 km Läufer/innen an den Start. Der Rundkurs der beiden Hauptläufe über 2,5 km wird zweimal bzw. viermal gelaufen. Stadtfestlauf Bereits seit Februar ist die Online Anmeldung geöffnet und wird am Mittwoch 21.05. um 20:00 Uhr geschlossen. Aber auch am Veranstaltungstag ist eine Nachmeldung bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich. Dann wird außer beim Minimarathon eine Nachmeldegebühr von 2 Euro erhoben. Alle Teilnehmer bekommen eine Urkunde. Die Jüngsten Läufer/innen (Minimarathonis, Schüler/innen U10/U12) werden Medaillen erhalten. In der Gesamtwertung 1,5 km bekommen die Plätze 1 bis 3 einen Pokal. Hier wird die Siegerehrung ca. 17:10 Uhr erfolgen. Bei den Läufen 2,5 km, 5 km und 10 km wird der jeweils erste Platz mit der original Lauftrophäe des VfL Ahaus prämiert und die Plätze zwei und drei erhalten einen Pokal. Hier findet die Siegerehrung und die Tombola, die wieder mit attraktiven Preisen bestückt ist, zeitnah nach dem 10 km Lauf statt. An der Tombola nimmt jede/r Läufer mit abgegebener Startnummer teil. Zusätzlich gibt es für die drei größten teilnehmenden Hobbygruppen (Stammtisch, Kegelclub, Nachbarschaften etc., keine Schulen und Vereine) Getränkegutscheine.

15.05.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer beim Strongman - Run

Am Samstag, 10.05.14 fand zum 8. Mal der Strongman-Run in Deutschland statt. Dieser ultraharte Trail-Lauf begeisterte auch dieses Jahr wieder über 13.000 Starter. Die sehr anspruchsvolle Strecke auf und um den Nürburgring hat von den Teilnehmern wieder alles gefordert. Dazu kamen die widrigen Wetterbedingungen mit viel Regen und sehr starken Wind und entsprechender Eifel-Kälte.
Vom VfL-Ahaus gingen gleich 6 Läufer an den Start. Zum ersten Mal dabei war Dirk Stange, welcher in 03:50:23 Std. das Ziel erreichte. In 03:45:34 haben Anne Muranyi, Ilka Wilkes-Baumeister (1.Teilnahme, sprang kurzerhand für ihren verletzten Mann, Frank Baumeister ein) und Birgitte Roterring die Strecke zusammen gemeistert. Kurz vorher ging Berthold Kortbus mit 03:43:54 durchs Ziel. Bei seiner 5.Teilnahme erreichte Thomas Dieker eine Zeit von 02:46:46.
Alle Teilnehmer haben sich aufgrund der knappen Startplätze schon für 2015 vorangemeldet, denn bekanntlich sind die ca. 13.000 Plätze innerhalb von 1-2 Stunden vergeben.

13.05.2014
Bärbel Hemker


Toni Jug läuft aufs Podium

SeilerseeBeim 24 Stunden Lauf am Seilersee starteten am vergangenen Wochenende 400 Aktive. Die Läufer konnten wählen zwischen 24, 12 oder 6 Stunden Dauerlauf.
Toni Jug vom VfL Ahaus entschied sich für einen sechs Stunden Lauf und legte in den sechs Stunden eine Strecke von 64,948 km zurück. Damit belegte er den ersten Platz in seiner Altersklasse M50, was in der Gesamtwertung Platz 4 bedeutete.

09.05.2014
Bärbel Hemker


Berthold Kortbuß beim Wings for Life World Run in Darmstadt

Wings for Life Am vergangenen Sonntag fand in Darmstadt der Wings for Life Run statt. Bei gutem Wetter und super Stimmung gab Samuel Koch, bekannt aus der Unterhaltungsshow "Wetten Dass" den Startschuss zu einer Neuheit unter den Lauf- bzw. Sportevents. Der Wings for Life Run ist Teil eines einzigartigen globalen Sportevents, das den Fortschritt der Heilung von Rückenmarksverletzungen unterstützt. Daher gehen alle Startgelder in eine Stiftung die die Forschung auf diesem Gebiet vorantreibt. Das Laufevent hat ein völlig neues Format, denn es werden zwar die Strecken vorgegeben, aber die Läufer laufen nicht eine fixe Distanz. Jeder Läufer wird sozusagen von der Ziellinie verfolgt, dass heißt, der Start ist bekannt, das Ziel aber nicht. In der Praxis wird eine halbe Stunde nach Start der Läufer ein Signal abgegeben, was bedeutet, dass sogenannte Catcher Cars starten um die Läufer einzuholen. Überholt ein Catcher Car einen Läufer ist sein Rennen beendet.
Vom VfL Ahaus hat Berthold Kortbuß an diesem außergewöhnlichen Lauf teilgenommen und wurde nach 17,4 km gestoppt. Er belegte damit von 1400 Läufern in Darmstadt den Platz 528. Global waren ca. 35000 Läufer unterwegs.

09.05.2014
Bärbel Hemker


Öffentliches Probetraining für den VfL-Stadtfestlauf

Der VfL Lauftreff bietet am 8. Mai, ein öffentliches Training zur Vorbereitung auf den diesjährigen Stadtfestlauf am 23.Mai 2014 an. Eingeladen sind alle interessierten Läufer ab 16 Jahren, den etwas geänderten Rundkurs durch die Ahauser Innenstadt zu testen. Erfahrene Übungsleiter betreuen die verschiedenen Gruppen, die in normalem Dauerlauftempo laufen. Entsprechend der jeweiligen Trainingsleistung wird der Rundkurs, vorbei an den reizvollen Sehenswürdigkeiten, ein oder zweimal gelaufen. Um 19 Uhr treffen sich die Gruppen am VfL Heim und laufen ca. 3 km bis zum Treffpunkt am Rathausplatz. Von hier aus werden zwei Runden mit jeweils 2,5 km Distanz gelaufen. Zurück zum VfL Heim beträgt die Gesamtstrecke ca. 11 km. Die Läufer, die vom Rathausplatz starten wollen treffen sich um 19:15 Uhr und werden den Rundkurs ein oder zwei Mal laufen, so dass eine Distanz von 2,5 km oder 5 km erreicht wird.
Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Jeder Teilnehmer läuft jedoch auf eigenes Risiko.
Weitere Informationen und auch Anmeldungen zum Stadtfestlauf unter lauftreff.vflahaus.de

30.04.2014
Bärbel Hemker


Regenmarathon in Düsseldorf

Stadtfestlauf Pünktlich um 9:00 Uhr fiel am Sonntag der Startschuss zum 12. Marathon in Düsseldorf. 2800 Teilnehmer anstatt der gemeldeten 4000 Läufer machten sich auf den Weg über 42,195 km. Aus einer Wolkendecke regnete es Bindfäden, so dass der Marathon auch ein Kampf gegen das Wetter war, und viele auf diese Tortur verzichteten. Trotz Regens und relativ niedriger Temperatur war die Stimmung bei den Läufern und dem Publikum am Rand der Strecke locker und fröhlich.
Vom VfL Ahaus genossen vier Langstreckenläufer das Erlebnis "Marathon" und konnten mit persönlichen Bestzeiten den Lauf beenden. Alexa Huck lief nach 3:46:55 ins Ziel und war damit fast zwölf Minuten schneller als bei ihrem Marathondebüt in Enschede im vergangenen Jahr. Thomas Dieker verbesserte seine Zeit um ca. drei Minuten und finishte nach 3:55:05. Dorothea Grubbe unterbot ihre Bestzeit um zwei Minuten, erreichte das Ziel nach 3:56:13. Nach 3:57:55 lief Heike Dieker über die Ziellinie.

30.04.2014
Bärbel Hemker


VfL Langstreckenläufer in Enschede erfolgreich

Stadtfestlauf Am Sonntagvormittag regnete es in der Region um Enschede Bindfäden, so dass die Läufer die sich für die Marathon Distanz gemeldet hatten unter harten Bedingungen ihr Rennen liefen. Erst zu Beginn des Halbmarathon gab es eine Regenpause. Dennoch blieben auch hier die Läufer nicht vom später erneut einsetzendem Regen verschont. Die Zuschauer entlang der Strecke trotzen den eher kühlen Temperaturen und dem Regen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung. Trommelgruppen, musikalische Unterstützung durch Dj`s, sowie Livemusik machten den Lauf zu einem beeindruckenden Erlebnis für die insgesamt 10.000 Athleten.
Die Distanz über 42,195 km nahm vom VfL Ahaus nur Toni Jug unter seine Laufschuhe und beendete das Rennen nach 3:26:24.
Zum ersten Mal liefen Simon Heidemann ( 1:49:47 ),Katrin Gesing ( 2:06:06 ) und Jutta Leers ( 2:24:37 ) einen Halbmarathon. Außerdem waren auf dieser Distanz unterwegs Michael Rotering, mit einer persönlichen Bestzeit von 1:35:31, Christoph Link 1:35:53, Ironnobbi Rohmann 1:40:44, Kalle Böcker 1:43:14, Stefan Weddewer 1:43:34, Sven Ostendorf 1:42:55, Rainer Middendorf 1:47:33, Olaf Leuders 1:51:51, Christian Gesing 1:55:51. Ebenfalls ihre persönliche Bestleistung unterboten Kristin Büter 1:58:31, Ilka Wilkes-Baumeister 1:58:41, Birgitte Rotering 2:02:24, Anne Muranyi 2:02:39. Frank Baumeister kam nach 1:58:42 ins Ziel und Klaus Hilgemann beendete sein Rennen nach 2:16:23.
Das Zehn Kilometer Rennen bestritten Stefan Rölver 55:12, Guido Brüning 53:09, Robbie Greving 53:28 und Christine van Pararen 1:15:58.

29.04.2014
Bärbel Hemker


Hermann Brinkhaus läuft neue Bestzeit in Rotterdam

StadtfestlaufDer Marathon in Rotterdam erlebte am Sonntag, 13. April 2014 seine 34. Auflage. In den Niederlanden zählt diese Veranstaltung zum größten eintägigen Sportereignis. Viele tausend Läufer gehen hier mit der absoluten Weltspitze auf die Strecke von 42,195 km. Dieses Marathon Wochenende ist immer auch ein Volksfest, bei dem gut 950.000 begeisterte Zuschauer die Strecke säumen. Diese berauschende Atmosphäre genossen vier Langstreckenläufer aus der Region.
Vom VfL Ahaus war Hermann Brinkhaus mit einer persönlichen Bestzeit von 2:59:55 erfolgreich und konnte zum ersten Mal unter der magischen drei Stunden Marke ins Ziel einlaufen. Norbert Haverkock vom SuS Legden war nach 3:15:31 im Ziel. Dirk Hallekamp (3:46:56) und Martina Möller (3:58:37) komplettierten das Trio vom Ahauser Lauftreff.

15.04.2014
Bärbel Hemker


VfL-Stadtfestlauf neu aufgelegt

In sechs Wochen, am 23. Mai ist es wieder soweit, dann wird in Ahaus im Zuge des alljährlichen Stadtfestes der VfL Stadtfestlauf ausgetragen. Traditionell läutet dieses Event das Stadtfest ein. Bauliche Maßnahmen in der Innenstadt haben es notwendig gemacht mit einigen Änderungen zu reagieren. Dennoch führt die Strecke auf einem leicht geänderten Rundkurs durch die Ahauser Innenstadt. Start und Ziel ist wie in den vergangenen Jahren vor dem erweiterten Rathaus. Von dort führt die Strecke auf die Wallstraße, in die Hindenburgallee, auf die Hofmate und weiter auf den bekannten Rundkurs durch den Schlossgarten, vorbei am Barockschloss, durch die mit fetziger Musik beschallte Tiefgarage und die festlich geschmückte und belebte Fußgängerzone.
Stadtfestlauf
In diesem Jahr beginnt der Minimarathon schon um 15:30 Uhr, wenn Bürgermeister Felix Büter die jüngsten Teilnehmer auf die Strecke schickt. Dann laufen die Kinder U8 vom Rathaus zur Kirche und wieder zurück. Ab 15:50 Uhr werden die Kinder U10 und U12 in vier einzelnen Läufen, jeweils getrennt nach Mädchen und Jungen auf eine 1,5 km lange Runde geschickt. Ebenfalls 1,5km laufen die Schülerinnen U12 um 16:20 Uhr und die Schüler U12 gehen um 16:35 Uhr an den Start. Schüler/innen U14/U16 werden eine Distanz von 2,5km laufen und starten den Wettstreit um 16:50 Uhr. In diesem Jahr werden die beiden Hauptläufe über 5km und 10km zeitlich getrennt voneinander starten, um das Teilnehmerfeld zu entzerren. Aus diesem Grund startet das 5km Rennen, bei dem auch Schüler/innen U16 mitlaufen dürfen, um 17:30 Uhr. Um 18:30 Uhr starten die 10km Läufer/innen. Der Rundkurs der beiden Hauptläufe über 2,5 km wird zweimal bzw. viermal gelaufen.
Bereits seit Februar ist die Online Anmeldung geöffnet und wird am Mittwoch 21.05. um 20:00 Uhr geschlossen. Aber auch am Veranstaltungstag ist eine Nachmeldung bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start möglich. Dann wird außer beim Minimarathon eine Nachmeldegebühr von 2 Euro erhoben.
Alle Teilnehmer bekommen eine Urkunde. Die Jüngsten Läufer/innen (Minimarathonis, Schüler/innen U10/U12) werden Medaillen erhalten. In der Gesamtwertung 1,5 km bekommen die Plätze 1 bis 3 einen Pokal. Hier wird die Siegerehrung ca. 17:10 Uhr erfolgen. Bei den Läufen 2,5 km, 5 km und 10 km wird der jeweils erste Platz mit der original Lauftrophäe des VfL Ahaus prämiert und die Plätze zwei und drei erhalten einen Pokal. Hier findet die Siegerehrung und die Tombola zeitnah nach dem 10 km Lauf statt. An der Tombola nimmt jede/r Läufer mit abgegebener Startnummer teil. Zusätzlich gibt es für die drei größten teilnehmenden Hobbygruppen (Stammtisch, Kegelclub, Nachbarschaften etc., keine Schulen und Vereine) Getränkegutscheine.

Auskunft:
Marianne Terwersche
Unterortwick 1
48683 Ahaus
Tel.: 02561 987330
Fax.: 02561 987331
Internet: lauftreff.vflahaus.de
e-mail: info@vflahaus.de

10.04.2014
Bärbel Hemker


Alexa Huck siegt in Marl

Am Sonntag startete vom Lauftreff des VfL Ahaus Alexa Huck, in ihrer Vorbereitung zum Düsseldorf Marathon in Marl auf der Halbmarathon Distanz. Als Siegerin in der Frauenkonkurrenz mit einer Zeit von 1:40:55 zeigte sie sich in bester Form und wird den Marathon gut vorbereitet in Angriff nehmen.
Ebenfalls Sonntag fand in Zürich der Marathon um den Züricher See statt, den Christine van Pareren vom VfL Ahaus unter ihre Laufschuhe nahm und sich den 3. Platz in der Altersklasse W 60 sicherte. Die Ziellinie überquerte sie nach 4:10:55.

07.04.2014
Bärbel Hemker


Laufanfänger erhalten Laufabzeichen des DLV

Laufkurs Männer Das Laufabzeichen der Stufe II des DLV (Deutscher Leichtathletik-Verband) mit Urkunde wurde am Donnerstag vom Lauftreffleiter Hermann Brinkhaus an die Teilnehmer des Laufanfängerkurses, speziell für Männer überreicht. Zehn Teilnehmer wurden erneut mit dem Laufabzeichen ausgezeichnet und sind nun in der Lage 30 Minuten ohne Pause zu joggen.
Vor zehn Wochen hatten die Läufer den Kurs begonnen und trafen sich jeden Donnerstag zur gemeinsamen Trainingseinheit. Unter fachlicher Anleitung erfahrener Übungsleiter steigerten die Teilnehmer stetig den Anteil der gelaufenen Phasen und verkürzten die Geheinheiten. Mit Beendigung des Kurses sind jetzt alle Teilnehmer in der Lage eine halbe Stunde ohne Pause zu laufen, getreu dem Motto "Laufen ohne zu Schnaufen". Spezielle Dehn-und Kräftigungsübungen am Ende einer Laufeinheit ergänzten das wöchentliche Training. Nach und nach können die Läufer jetzt in die bereits bestehenden Gruppen integriert werden.

(Zwei Teilnehmer fehlen auf dem Foto, haben aber auch die Urkunde erhalten.)

06.04.2014
Bärbel Hemker


Klippenlauf Ibbenbüren, Hermann Brinkhaus sichert sich den 3. Platz

Klippenlauf Am Samstag fand in Ibbenbüren der dritte Klippenlauf statt. Ein Laufereignis, dass auf Waldwegen des Teutoburger Waldes, in der Nähe des Naherholungsgebietes "Dörenther Klippen" ausgetragen wird. Dieser Lauf geht bis auf 1,5 Kilometer zu Beginn und am Ende ausschließlich über Waldwege des bekannten Hermannwegs. Der Hauptlauf mit 24,8km hat 9 knackige Anstiege mit bis zu 20% Steigung und fast 500 Höhenmetern. Im 12,5 km Lauf sind es immerhin noch 4 Anstiege mit 240 Höhenmetern. 950 Läufer gingen am Samstag an den Start des Rennens, das " Nichts für Warmduscher" ist, so der Veranstalter. Das schöne Frühlingswetter mit relativ hohen Temperaturen machte den Aktiven zusätzlich zu schaffen, so dass die Kräfte besonders gut eingeteilt werden mussten. Die Trockenheit bescherte andererseits besonders gute Bodenverhältnisse, was sich bei der sehr anspruchsvollen Strecke positiv auswirkte. Vom VfL Ahaus haben 31 Läufer und Läuferinnen die 12,5km Distanz bewältigt. Den dritten Platz in der Gesamtwertung und den ersten in der Altersklasse M45 sicherte sich Hermann Brinkhaus mit einer Zeit von 53:40 min.
Weitere Ergebnisse:
Andreas Weddewer 1:00:33, Hermann-Josef Büter 1:03:48, Torsten Waldow 1:07:33, Stefan Weddewer 1:09:31, Rainer Middendorf1:09:25, Sepp Diebecker 1:10:12, Christin Büter 1:15:16, Ludwig Büter 1:15:15, Stefanie Grummel 1:15:45, Franz-Josef Rode 1:16:22, Franz Schücker 1:16:21, Dirk Seidler 1:16:33, Heinz Woltering 1. Platz AK.M70 1:16:53, Katrin Gesing 1:17:27, Anne Muranyi 1:18:02, Ilka Wilkes-Baumeister 1:18:59, Hubert Koller 3.Platz AK M65 1:21:00, Klaus Hilgemann 1:21:13, Christa Büter 1:21:30, Burkhard Venhuis 1:23:32, Bernhard Kock 1:26:24, Reinhard Machill 1:27:06, Markus Reehuis 1:27:08, Helmut Brömmelhaus 1:27:07, Hildegard Hilgemann 1:30:14, Jutta Leers 1:30:15, Gisela Schniedertöns 1:30:15, Ingrid Sommer 1:30:13, Dirk Schniedertöns 1:48:39, Dirk Hallekamp 1:48:38.
Insgesamt 10 Aktive vom VfL Ahaus liefen die lange Distanz. Andre Gelsing 2:06:06, Reinhard Böckers 2:15:37, Thomas Dieker 2:18:20, Bärbel Hemker 2:20:36, Heike Dieker 2:29:59, Thomas Schwietering 2:29:59, Frank Baumeister 2:30:02, Dorothea Grubbe 2:33:40, Christine van Pareren 3. Platz W60 2:34:28, Birgitte Rotering 2:49:49. Alexa Huck ohne Zeitmessung.

31.03.2014
Bärbel Hemker


Mijlenlauf in Haaksbergen

Meilenlauf Traditionell findet in Haaksbergen, der Ahauser Partnergemeinde, zu Frühlingsbeginn der Mijlenlauf statt. Ein Stadtkurs durch das schöne Naturschutzgebiet zwischen Haaksbergen und Buurse. Die Strecken werden in englischen Meilen gemessen. Angeboten werden 5 und 10 Meilen, die jeweils als Schleife gelaufen werden. So herrschte am Sonntag in Haaksbergen wieder englische Atmosphäre, als der Union Jack im Wind wehte und zu den Klängen des Big Ben der Startschuss fiel. Vom VfL Ahaus waren zwölf aktive Läufer am Start.
Die Zehn Meilen liefen Andreas Weddewer 1:09:26, Christoph Link 1:10:43, Hermann-Josef Büter 1:13:15, Stefan Weddewer 1:19:42, Mathias Engels 1:26:39, Harald Ungruh 1:29:39 und Christine van Pareren 1:23:36.
Auf den 5 Meilen waren Reinhard Böckers 36:09, Reinhard Gesing 45:20, Gisela Schniedertöns 43:39, Christa Büter 45:22, Jutta Leers 50:07 und Mechthild Böckers 50:20 unterwegs.

25.03.2014
Bärbel Hemker


Hermann Brinkhaus verschenkt Podestplatz

Am 16.03. fand zum 3. Mal der weltweit einzige "INDOOR-TRIAL" statt. Austragungsort war die Dortmunder Westfalenhalle. 11 Athleten vom VfL-Ahaus machten sich auf die 1,338 km lange Strecke, die mit Hindernissen natürlicher Art, wie Baumstämme, Sand, Schlamm und Lehm als auch eine sehr hüglige Landschaft, welche im Innenbereich aufgebaut wurde.
Indoor Trial Insgesamt mussten 675 Höhenmeter überwunden werden. Die Strecke führte über die Treppenhäuser und den Rängen bis in die Katakomben und einen kleinen Teil im Außenbereich. Die sehr anspruchsvolle Strecke musste 9x durchlaufen werden.
Die schnellste Zeit wurde von Hermann Brinkhaus gelaufen, jedoch passierte ihm beim Abzählen der Runden ein Missgeschick. Erst nach 25 Min. Wartezeit im Zielbereich wurde ihm von offizieller Seite erklärt, dass er noch eine Runde zu laufen hätte. Diese absolvierte er dann noch mit Dirk Stange, dem das gleiche Missgeschick passierte. Damit kamen beide auf eine Gesamtzeit von 1:32:28 (H.Brinkhaus) und 1:32:47 (D.Stange). Tragisch ist allerdings, dass aufgrund der einzelnen Rundenzeiten für Hermann Brinkhaus der 2.Platz in der Wertung "Master Men" sicher gewesen wäre. Damit war der Weg frei für den schnellsten Ahauser Teilnehmer Karl-Heinz Böcker. Er wurde mit 01:19:20 37. in der Altersklasse "Master Men" gefolgt von Thomas Dieker mit 01:19:51, welcher den 6. Platz in der Altersklasse "Senior Master Men" belegte. Bei den Männern folgte Stefan Weddewer (01:22:58) und Matthias Krafeld in (01:23:00), sowie Thomas Schwietering (01:37:23) und Franz Schücker (01:41:28).
Bei den Frauen belegte Anne Muranyi mit 01:35:6 den 16. Platz in der Altersklasse "Woman", Birgitte Rotering mit 01:35:30 den 9. Platz in der Altersklasse "Master Woman" und Alexa Huck den 12. Platz "Master Woman" in 01:37:43.
Für die VfL-Athleten war es auch ein Vorbereitungslauf für den Ibbenbürener Klippenlauf, welcher mit einer sehr großen Beteiligung am 29.03. in Angriff genommen wird.

18.03.2014
Bärbel Hemker


Ausbildung zum Lauf-Instructor

Durch die Laufabteilungen des SuS Stadtlohn und des VfL Ahaus wurde eine insgesamt 4tägige dezentrale Fortbildungsveranstaltung des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) organisiert und durchgeführt.
Insgesamt sechzehn TeilnehmerInnen der Vereine SuS Stadtlohn, VfL Ahaus und FC Ottenstein trafen sich zunächst an dem Wochenende 15./16. Februar im Vereinsheim des SuS, um sich theoretisch und praktisch auf die Prüfungen zum Lauf-Instructor vorzubereiten. Die Fortbildungsmaßnahme umfasste die Themengebiete Analyse des Bewegungsablaufs, Videoanalyse, das Herz-Kreislauf-System, Trainingsplanung, Ernährung und Sport sowie Praxis der Technikverbesserung. Geleitet wurde die Veranstaltung von der Verbandstrainerin Monika Höing-Gevers, die viele noch aus ihrer aktiven Zeit als Trainerin des Gescheraner Laufteams kennen.
An einem zweiten Termin (08./09. März) wurde nun das zuvor erworbene Wissen in einer schriftlichen und praktischen Prüfung abgefragt.
Nach der erfolgreichen Abnahme der Prüfungen dürfen sich die TeilnehmerInnen nun Lauf-Instructor nennen. Mit der Ausbildung zum Lauf-Instructor wurden die Abteilungen dem wachsenden Bedarf an erfahrenen und qualifizierten Langstreckenläuferinnen und -läufern gerecht.
Laufinstructor
An der Qualifizierungsmaßnahme nahmen teil: Elke Robers, Michelle Alferink, Nicole Heming, Patrick Holtkamp, Hermann Rietfort und Stephan Weise (SuS Stadtlohn), Ilka Wilkes-Baumeister, Anne Muranyi, Torsten Waldow, Thomas Dieker, Thomas Lammers, Reinhard Böckers und Frank Baumeister (VfL Ahaus) sowie Anne Terhalle, Agnes Gerick und Christiane Thünte (FC Ottenstein).

18.03.2014
Bärbel Hemker


Toni Jug erläuft 66,264km beim 6h Lauf

Am Sonntag 15.03.2014 fand zum fünften Mal der 6h Lauf in Münster statt. Austragungsort war das Gelände der ehemals britischen York-Kaserne in Münster Gremmendorf. Bei windigem und regnerischem Wetter begaben sich 220 Läufer an den Start. Unter ihnen auch Toni Jug vom VfL Ahaus. Am Ende des Wettkampfes belief sich seine gelaufene Strecke auf 66,264 km, was in der Ergebnisliste den ersten Platz in der Altersklasse M50 bedeutete. In der Gesamtwertung belegte er den 7. Rang.

18.03.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer erfolgreich beim Heidelauf

Heidelauf Vergangenen Sonntag waren sieben Läufer/innen des VfL Ahaus in Coesfeld/ Lette beim traditionellen Heidelauf aktiv. Bei wunderbarem Wetter und sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad liefen Anne Muranyi, Birgitte Rotering, Alexa Huck, Chris van Pareren und Michael Lange 9,6 km. Ansgar Wolf und Berthold Kortbuß waren auf 2,35 km unterwegs. Die Strecke führt durch einen Wald mit sandigem Boden, über Wurzeln, rauf und runter. Die 9,6 km verteilen sich dabei auf einem Rundkurs der viermal gelaufen werden muss.
Jeweils den ersten Platz in der Altersklasse sicherten sich Michael Lange M 65 in 54:55 min, Chris van Pareren W 60 in 51:03 min und Alexa Huck W 45 in 50:36 min. Den dritten Platz der jeweiligen Altersklasse belegten Birgitte Rotering W 55 in 59:11 min und Anne Muranyi W 30 in 1:00:46. Ansgar Wolf sicherte sich in der Altersklasse M 45 über 2,35 km den zweiten Platz in 11:11 min und für Berthold Kortbuß blieb die Uhr über diese Distanz nach 12:05 min stehen.

12.03.2014
Bärbel Hemker


Joggen für Einsteiger

Der VfL Lauftreff bietet für Jedermann/-frau zwei neue Eisteigerkurse zum Ausdauersport Joggen an. Diese beginnen am Mittwoch, 5. März um 10:00 Uhr bzw. am Donnerstag, 6.März um 19:00 Uhr. Ein Infoabend findet am Dienstag, 4. März um 20:00 Uhr im VfL Heim statt. Die Kurse verlaufen über 12 Einheiten.
Die Teilnehmer sollen ohne Stress, ohne Tempo und mit genügend Pausen erfolgreich das Joggen erlernen. In den Trainingseinheiten werden die künftigen Läufer/innen ihre Ausdauerfähigkeit derart trainieren, dass sie am Ende eine halbe Stunde ohne Pause joggen können. Der jeweilige Treffpunkt ist das Vereinsheim des VfL Ahaus. Die Gebühr für einen Kurs beträgt 50 Euro.
Weitere Informationen und Anmeldungen in der VfL-Geschäftsstelle unter Tel. 02561/987330 sowie E-Mail info@vflahaus.de

12.02.2014
Bärbel Hemker


VfL-Stadtfestlauf 2014 bleibt reiz-und anspruchsvoll

Am 23. Mai findet in Ahaus der zwölfte Stadtfestlauf statt. Auch in diesem Jahr eröffnet die Laufveranstaltung des VfL Ahaus das jährliche Stadtfest. Trotz baulicher Maßnahmen in der Innenstadt wird es einen Rundkurs durch die Innenstadt geben, bei dem Laufbegeisterte aus Nah und Fern ihre Kräfte messen können.
SFL2010 Wie auch in den vergangenen Jahren führt die Strecke durch den Schlosspark, vorbei am Barockschloss, durch die Tiefgarage und die festlich geschmückte Fußgängerzone. Zudem gibt es einige Neuerungen. So fällt in diesem Jahr der Startschuss schon um 15:30 Uhr, wenn Bürgermeister Felix Büter die jüngsten Teilnehmer (Jg.2007 und jünger) auf die Minimarathon-Distanz (0,42195km) schickt. Ab 15:50 Uhr laufen die Schülerinnen U10 eine 1,5km lange Strecke und die Schüler U10 werden um 16:05 Uhr auf diesen Weg geschickt. Ebenfalls 1,5km laufen die Schülerinnen U12 um 16:20 Uhr und die Schüler U12 gehen um 16:35 Uhr an den Start. Schüler/innen U14/U16 werden eine Distanz von 2,5km laufen und starten den Wettstreit um 16:50 Uhr. In diesem Jahr werden die beiden Hauptläufe über 5km und 10km zeitlich getrennt voneinander starten, um das Teilnehmerfeld zu entzerren. Daher fällt der Startschuss zum 5km Rennen, bei dem auch Schüler/innen U16 mitlaufen dürfen um 17:30 Uhr und um 18:30 starten die 10 km Läufer/innen.Wie auch in den vergangenen Jahren führt die Strecke durch den Schlosspark, vorbei am Barockschloss, durch die Tiefgarage und die festlich geschmückte Fußgängerzone. Zudem gibt es einige Neuerungen. So fällt in diesem Jahr der Startschuss schon um 15:30 Uhr, wenn Bürgermeister Felix Büter die jüngsten Teilnehmer (Jg.2007 und jünger) auf die Minimarathon-Distanz (0,42195km) schickt. Ab 15:50 Uhr laufen die Schülerinnen U10 eine 1,5km lange Strecke und die Schüler U10 werden um 16:05 Uhr auf diesen Weg geschickt. Ebenfalls 1,5km laufen die Schülerinnen U12 um 16:20 Uhr und die Schüler U12 gehen um 16:35 Uhr an den Start. Schüler/innen U14/U16 werden eine Distanz von 2,5km laufen und starten den Wettstreit um 16:50 Uhr. In diesem Jahr werden die beiden Hauptläufe über 5km und 10km zeitlich getrennt voneinander starten, um das Teilnehmerfeld zu entzerren. Daher fällt der Startschuss zum 5km Rennen, bei dem auch Schüler/innen U16 mitlaufen dürfen um 17:30 Uhr und um 18:30 starten die 10 km Läufer/innen.
SFL2010 Wie in der Presse bereits mitgeteilt ist die Onlineanmeldung unter lauftreff.vflahaus.de bereits geöffnet. Am Veranstaltungstag werden Nachmeldungen bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start entgegengenommen. Die Nachmeldungen kosten zwei Euro zusätzlich, davon ausgenommen ist der Minimarathon. Es gibt Auszeichnungen für alle Läufer. Wie auch in den vergangenen Jahren haben alle Läufer mit abgegebener Startnummer die Chance, an der mit reizvollen Sachpreisen gefüllten Tombola teilzunehmen. Die Preise können aber nur persönlich in Empfang genommen werden. Ebenfalls möchte der Veranstalter mit einem Extra-Preis (Getränkegutscheine) die größte teilnehmende Hobbygruppe prämieren. Dieser Aufruf geht an Stammtische, Kegelclubs oder auch Nachbarschaften (ausgenommen Schulen und Vereine).

30.01.2014
Bärbel Hemker


VfL Läufer siegen beim 29. Cross- und Waldlauf in Bentheim

Zum 29. Mal fand am Samstag der Cross- und Waldlauf in der Grafschaft Bad Bentheim statt. Die Laufstrecke führt über Waldwege und ein hügeliges Gelände mit Höhenunterschieden auf dem Isterberg.
Vier Läufer/innen vom Lauftreff des VfL Ahaus haben in diesem Jahr an dem Laufevent teilgenommen und konnten mit guten Ergebnissen die Heimreise antreten. Über die 7,6 km lange Distanz belegte Anne Muranyi den ersten Platz in der Altersklasse W30 und lief ins Ziel nach 48:07 min.. Ebenfalls den ersten Platz in der Altersklasse W40 sicherte sich Ilka Wilkes-Baumeister nach 51:00 min.. Auch Birgitte Rotering wurde mit dem ersten Platz ihrer Altersklasse belohnt und lief nach 50:59 min über die Ziellinie. Nach 42:30 min beendete Frank Baumeister sein Rennen und wurde 6. in der Konkurrenz M40.

13.01.2014
Bärbel Hemker


Fit für den Stadtfestlauf
Laufabteilung des VfL Ahaus informiert über neue Kursangebote

Zum Start ins neue Jahr bietet der VfL Ahaus wieder einen Laufanfängerkurs an, der sich speziell an Männer richtet, welche in zwölf Wochen eine halbe Stunde ohne Pause joggen möchten.
Kuchenlauf Männer haben aufgrund genetischer Voraussetzungen eine gute Leistungsfähigkeit beim Laufen. Trotzdem ist die wichtigste Basis ein bewusstes und kontrolliertes Trainingsprogramm. „Und sind die Teilnehmer vom Lauffieber erst einmal gepackt, kann dieses Angebot auch auf den ersten Wettkampf vorbereiten – dem Ahauser Stadtfestlauf am 23. Mai über fünf Kilometer“, so der VfL. Ein Informationsabend zu diesem Kurs findet am Dienstag, 14. Januar, um 20 Uhr im VfL-Heim (Unterortwick 1) statt. Der Kurs selbst startet am Donnerstag, 16. Januar, um 19 Uhr und verläuft über zwölf Einheiten. Treffpunkt ist am Vereinsheim, die Kursgebühr beträgt 50 Euro.
Außerdem beginnen im März zwei neue Mix-Einsteiger-Kurse für Frauen und Männer, welche ohne Stress, ohne Tempo und mit genügend Pausen erfolgreich das Joggen erlernen möchten. Der Informationsabend für diese Kurse findet am Dienstag, 4. März, um 20 Uhr ebenfalls im VfL-Heim statt. Ein Kurs startet am Mittwoch, 5. März, um 10 Uhr und parallel dazu beginnt ein zweiter Kurs am Donnerstag, 6. März, um 19 Uhr. Auch diese Kurse verlaufen über zwölf Einheiten. Treffpunkt ist ebenso am Vereinsheim, die Kursgebühr beläuft sich auch auf 50 Euro.
Weitere Informationen und Anmeldungen in der VfL-Geschäftsstelle unter Tel. 02561/987330 sowie E-Mail info@vflahaus.de

05.01.2014
Wochenpost