VfL-Logo
Lauftreff VfL Ahaus
Lauftreff-Logo

Presse 2012

Joggen für Männer

Auch in diesem Jahr bietet der VfL-Ahaus wieder einen Laufanfängerkurs an, der sich speziell an Männer richtet, welche in 12 Wochen eine halbe Stunde ohne Pause joggen möchten. Männer haben aufgrund genetischer Voraussetzungen eine gute Leistungsfähigkeit beim Laufen. Trotzdem ist die wichtigste Basis ein bewusstes und kontrolliertes Trainingsprogramm. Neben vielen Tipps zu Ausrüstung und Trainingslehre, gibt es auch Ratschläge um Verletzungen zu vermeiden. „Und sind die Teilnehmer vom Lauffieber erst einmal gepackt, kann das Angebot auch auf den ersten Wettkampf vorbereiten (Ahauser Stadtfestlauf 24. Mai 2013, 5km)“, so der VfL.

Ein Informationsabend zu diesem Angebot findet am Dienstag, 15. Januar um 20.15 Uhr im VfL-Heim statt.
Der Kurs selbst startet am Donnerstag, 17. Januar um 19.00 Uhr und verläuft über 12 Einheiten.

Informationen und Anmeldungen in der VfL-Geschäftsstelle E-Mail info@vflahaus.de

17.12.2012
MLZ


Nikolauslauf in Dülmen

Traditionell findet am Samstag vor dem eigentlichen Nikolausfest in Dülmen der Nikolauslauf zu Gunsten der Kinderkrebshilfe statt. So kann man nicht nur sich selbst, sondern auch noch anderen etwas Gutes tun. Distanzen von 2,5km, 5km und 10km können gelaufen werden. Die Anmeldegebühr von 5 Euro dient ausnahmslos dem guten Zweck, was bedeutet, dass alle ehrenamtlich tätig sind und keine Siegerehrungen durchgeführt werden um die Kosten für Pokale zu sparen.
Vom VfL-Lauftreff waren insgesamt neun Läufer/innen mit am Start und liefen die 5km bzw. 10km Strecke. Unter den 5km Läufern war Thomas Schwietering (nicht auf dem Foto) nach 21:44 min, Josef Peek nach 22:13 min, Frank Baumeister nach 22:32 min im Ziel. Ilka Wilkes-Baumeister benötigte 27:07 min, Anne Witte 27:13 min und Birgitte Rotering erreichte das Ziel nach 28:09 min. Die zehn Kilometer lief Gisela Schniedertöns in 53:14 min, Dirk Schniedertöns benötigte 53:42 min, gefolgt von Michael Lange(56:28 min)und Lisa Hänsdieke (56:28 min).

02.12.2012
Bärbel Hemker


VfL Lauftreff hatte zum Jahresabschluss geladen

Am Samstag 17.11.2012 haben die Läufer des VfL Ahaus offiziell das Jahr 2012 mit einem gemeinsamen Lauf abgeschlossen. Um 14.00 Uhr trafen sich rund achtzig Läufer/innen bei herrlichem Sonnenschein und milden herbstlichen Temperaturen in der Nähe des Karnickelberges um das Jahr zum Abschluss zu bringen.

Das Ziel blieb bis zum Schluss ein Geheimnis, so dass unterwegs viel spekuliert werden konnte. Ein Orgateam, eigens für dieses Ereignis gewählt, führte die Läuferschar über eine sehr reizvolle Strecke nach Epe und dann entlang der Dinkel nach Gronau. Unterwegs sorgten an drei Verpflegungsstationen fleißige Helfer für die nötige Energiezufuhr. Dank eines angemessenen Tempos war es allen möglich die Gesamtstrecke von ca. 16km zu bewältigen.
In Gronau fand der Lauf dann seinen Abschluss mit einer kleinen Feier, einem guten Essen und der Verleihung der internen Lauftrophäe für die meisten Teilnahmen an offiziellen Laufereignissen im gesamten Jahr. Zum wiederholten Mal konnte Thomas Schwietering den sogenannten Lauf-Lui mit nach Hause nehmen. Die von Thomas Dieker gesponserte Lauf-Luise für die Frauen, in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben, ging an Brigitte Lange.

22.11.2012
Bärbel Hemker


VfL Läufer laufen persönliche Bestzeiten beim Frankfurt Marathon

Bei strahlendem Sonnenschein aber bitterkalten 2 Grad fand am Sonntag der 31. Frankfurt Marathon statt und mutierte zu einer Mega-Straßenparty. Am Straßenrand wurde getrommelt, gejubelt und gefeiert. 16.000 Läufer waren am Start, was für Frankfurt Teilnehmerrekord bedeutete. Die Strecke von 42,195 Kilometer führte die Läufer durch die Innenstadt und Westend, südlich des Mains bis nach Schwanheim mit einem Abstecher nach Höchst und wieder zurück zum Messegelände, wo der Zieleilauf in die Festhalle führte.
Mit dabei fünf Läufer vom VfL Lauftreff. Mit von der Partie, der schnellste Schiedsrichter des Kreises Holger Derbot, der nach 2:54:24 das Ziel erreichte und damit seine persönliche Bestzeit von 2:51:16 nicht verbessern konnte. Anders erging es den weiteren vier Läufern, die ihre Bestzeiten deutlich unterboten.
Hermann Brinkhaus lief nach 3:04:28 in die Festhalle ein und verbesserte seine Zeit um mehr als fünf Minuten. Um neun Minuten schneller beendete Andreas Weddewer seinen Marathon und kann jetzt eine persönliche Bestzeit von 3:07:33 verbuchen. Sein Bruder Stefan Weddewer verbesserte sich sogar um mehr als eine Stunde. Er überquerte die Ziellinie nach 3:42:17. Mit einer Ziel Zeit von 3:46:31 unterbot Dirk Hallekamp seine persönliche Bestleistung um mehr als sieben Minuten. Insgesamt war dies ein durchaus erfolgreicher Wettkampftag.

30.10.2012
Bärbel Hemker


VfL Lauftreff in Köln und Essen am Start

Am vergangen Sonntag starteten vom VfL-Lauftreff 11 Athleten mit bester Laune und bei guten Wetterbedingungen beim drittgrößten Marathon Deutschlands in Köln. Die typisch kölsche Atmosphäre und ein begeistertes Publikum motivierten die Ahauser Langstreckenläufer.
Zum ersten Mal bewältigten Anne Witte (2:14:41), Birgitte Rotering (2:14:21) und Frank Baumeister (1:52:34) die Halbmarathonstrecke von 21,0975 km.Ihre persönliche Bestzeit über diese Distanz liefen Marietheres Räwer (1:47:20) und Thomas Schwietering (1:44:17). Bei der ganzen Distanz von 42,195 km machten sich Thomas und Heike Dieker (beide 4:05:57) auf den Weg.

Parallel zum Köln Marathon lief Rainer Middendorf in Essen am Baldeneysee den Marathon in 3:36:53.

Foto von denTeilnehmern in Köln v.l.: Michael Lange (2:03:09), Brigitte Lange (2:14:40), Frank Baumeister (1:52:34), Marietheres Räwer (1:47:20), Birgitte Rotering (2:14:40), Thomas Schwietering (1:44:17), Hildegard Hilgemann (2:14:41), Anne Witte (2:14:41),Thomas Dieker (4:05:57), Heike Dieker (4:05:57) Mathias Engels fehlt (1:54:52)

18.10.2012
Bärbel Hemker


Vfl Lauftreff mit 19 Staffeln beim 11 Münster Marathon

Am Sonntag fand in Münster der 11. Marathon statt. Der VfL Ahaus ging mit 19 Mixed Staffeln an den Start. Beim Staffelmarathon teilen sich vier Läufer/innen die Strecke von 42,195 km, so haben auch unerfahrene Läufer/innen eine gute Chance das Ereignis Marathon zu erleben. Im Frühjahr diesen Jahres waren die Staffeln per Losverfahren zufällig zusammengewürfelt worden.

Um 7:00 Uhr machten sich dann 76 Langstreckenläufer des VfL Ahaus auf den Weg nach Münster. In diesem Jahr avancierte der Marathon zu einem großartigen Erlebnismarathon. Ca. 100.000 Zuschauer waren an der Strecke und im Ziel. Strahlend blauer Himmel lockte schon am frühen Morgen viele Zuschauer auf die Straßen. Überall in Münster wurde gefeiert. Jeder Münsteraner und viele Gäste haben die Läufer/innen nach besten Kräften mental unterstützt. Einige Anlieger holten aufgrund der im Rennverlauf steigenden Temperaturen sogar Schläuche aus dem Garten an die Strecke und sorgten so für eine willkommene Abkühlung. Für viele lautete die Devise „Langsam laufen“ und den Marathon als Genusslauf sehen, sowie die gesamten 42,195 km als Partymeile bei bester Stimmung wahrzunehmen. Gut gelaunt und auch etwas erschöpft erreichten die Läufer gegen 16:30Uhr das VfL Heim, von wo aus sie am frühen Morgen gestartet waren.

11.09.2012
Bärbel Hemker


Alexa Huck läuft auf Platz vier

In Rorup fand der 26. Abendlauf bei wechselhaftem Wetter statt. Bei diesem traditionell gut besuchten Landschaftslauf hat Alexa Huck vom VfL-Ahaus bei ihrem ersten Wettkampf den Halbmarathon in  sehr guter Zeit beendet. Nach 1:53:26 Stunden überquerte sie die Ziellinie im Stadion von Brukteria Rorup und erreichte den vierten Platz in ihrer Altersklasse.Thomas Schwietering, ebenfalls vom VfL-Ahaus, über die Ziellinie in exakt der gleichen Zeit.

18.07.2012
MLZ


Laufanfänger erhalten Laufabzeichen

Erneut haben 27 Laufanfänger beim Lauftreff des VfL Ahaus das Laufabzeichens des deutschen Leichtathletikverbandes erworben.

Eine Gruppe von sieben Läuferinnen begann vor zehn Wochen mit dem Training. Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr wurde unter fachkundlicher Anleitung von Elke Pesch die Laufleistung gesteigert, so dass sie nun in der Lage sind eine halbe Stunde ohne Pause zu laufen. Die Teilnehmerinnen können nun problemlos in die bereits bestehende Laufgruppe um 8.30 Uhr integriert werden.

Die zweite gemischte Laufgruppe von zwanzig Teilnehmer/innen traf sich Donnerstags um 19.00 Uhr und hat ebenfalls das Ziel eine halbe Stunde „Laufen ohne zu schnaufen“ erreicht. Auch diese Läufer/innen können mit den bestehenden Gruppen weiterlaufen und ihre Leistung stetig steigern. Die Gruppe wurde geleitet von Hildegard Hilgemann und Gisela Schniedertöns.

19.06.2012
Bärbel Hemker


Stockholm Marathon gemeistert

Am Samstag den 02. Juni fand der 34. Marathon in Stockholm statt. Dieser Marathon ist der größte Marathon in Skandinavien und wurde erstmalig 1979 durchgeführt. Damals nahmen etwa 2000 Läufer/innen teil, heute ist die Teilnehmerzahl auf 21.000 begrenzt. In diesem Jahr hatten sich 21.266 Langstreckenläufer angemeldet, was einen absoluten Teilnehmerrekord bedeutete. Doch die sehr schlechten Bedingungen von 2°Grad Lufttemperatur, Dauerregen und heftigem Wind ließ die Starterzahl auf rund 16.000 sinken. Davon finishten 14687 Läufer/innen insgesamt, 3343 Frauen und 11344 Männer.
Auch die sehr schöne Streckenführung durch die Stockholmer Innenstadt mit seinen attraktiven Sehenswürdigkeiten konnte den Lauf nicht mehr schöner gestalten. Die Strecke beginnt in Östermalm vor dem Olympiastadion, führt in die Altstadt, vorbei am königlichen Schloss, nach Södermalm, über die Västerbron Brücke, passiert das Rathaus und führt dann über Norrmalm zurück nach Östermalm. Dann erfolgt eine zweite Runde, die über die Halbinsel Djurgarden, die grüne Lunge Stockholms, führt um dann wieder kurz vor der Altstadt auf den Kurs der ersten Runde zu münden. Dieser Streckenabschnitt erwies sich diesmal als besonders schwierig, weil nicht nur die Steigungen, wie übrigens auf der gesamten Strecke Kraft kosteten, sondern auch der Wind heftig entgegen blies. Ist man dann auf dem Kurs der ersten Runde biegt man zum Ziel in das Olympiastadion ab und läuft dort ein gute halbe Runde vorbei an den normalerweise gefüllten Zuschauerrängen über die Ziellinie. In diesem Jahr war das Stadion leider nur zur Hälfte mit Zuschauern besetzt. Trotz des schlechten Wetters ließen es sich erstaunlich viele Zuschauer nicht nehmen entlang der Strecke für Stimmung und Aufmunterung zu sorgen. Vom VfL Ahaus waren drei Marathonis mit dabei. Rainer Middendorf kam nach 3:30:51 ins Ziel gefolgt von Bärbel Hemker 3:56:36 und Ali Nazlier 4:00:04 Stunden. Alle drei resümierten, „Das war der härteste Lauf, den wir jemals gemeistert haben.“

04.06.2012
Bärbel Hemker


Caimin Stevens setzt eine neue Bestmarke

16:10 Minuten lautet die neue Bestmarke über fünf Kilometer beim Ahauser Stadtfestlauf. Gelaufen ist diese Zeit am Freitag der 25-jährige Niederländer Caimin Stevens (Loopgroep AART Stigter). Er verbesserte damit die alte Bestmarke von 16:38 Minuten, aufgestellt von Marcel Lücke (SuS Stadtlohn) im Jahr 2009, gleich um 28 Sekunden.
Hohes Tempo Stevens ging vom Start weg ein so hohes Tempo, dass keiner seiner Konkurrenten folgen konnte, und hatte schon nach der ersten Runde (2,5 Kilometer) die Fußgängerzone bei Start und Ziel für sich allein. Auf die Plätze zwei und drei kamen Kevin Schaap (LAAC Twente, 17:01 Minuten) und Mathias Kamp (Olympia Dortmund, 17:10 Minuten). Christian Schulze Icking (Lauftreff Union Wessum) lief in 17:49 Minuten auf den vierten Platz.
Die schnellste Läuferin über die Fünf-Kilometer-Distanz benötigte gut fünf Minuten länger als der Sieger bei den Männern: Sabine Marpe-Hörsting (Spiridon Haltern) erreichte das Ziel in der Zeit 21:20 Minuten. Rang zwei ging an Marion Felchner (LG Emsdetten, 22:37 Minuten), auf Platz drei lief Martine Withug (LAAC Twente. 22.54 Minuten). Carla Körkemeyer (Canisius Friends) wurde vierschnellste Läuferin in 23:15 Minuten.
Schnellster Schiedsrichter über die Zehn-Kilometer-Strecke des zehnten Ahauser Stadtfestlaufs war Holger Derbort vom VfL Ahaus. Er benötigte auf dem Rundkurs 37:45 Minuten, das war in der Gesamtwertung Rang sechs. Um den Sieg bei den Männern gab es einen packenden Zweikampf zwischen Michael Hechler (Ruderverein Dorsten) und Jannik Frenefort (FC Vreden: Foto), den Hechler erst im Schlussspurt knapp mit einer Zeit von 35:03 Minuten für sich entscheiden konnte, Frenefort lief 35:11 Minuten. Rang drei sicherte sich Christian Hunke (Ten-Club Coesfeld, 36:00 Minuten).
Bei den Frauen lief Julia Große Leusbrock (Herholz Vertrieb) ein einsames Rennen gegen die Uhr. Sie sprintete als Siegerin in 42:53 Minuten durchs Ziel. Silke Kluge von den Lauffreunden Bönen benötigte als Zweitplatzierte 45:56 Minuten, Ingrid König (SC Altenrheine) beendete den Lauf in der Zeit von 46:26 Minuten auf Rang drei.

21.05.2012
MLZ


VfL lädt zum Festlauf

Der Countdown zum zehnten VfL Stadtfestlauf am 18.Mai hat begonnen. Traditionell wird in Ahaus das Stadtfest mit diesem Ereignis eröffnet. Dies ist nicht nur der Lauf vor dem Fest, sondern vor allem ein Fest für Läufer und Zuschauer.
Die reizvolle und anspruchsvolle Streckenführung lassen jeden auf seine Kosten kommen. Der Innenstadtparcour führt die Läufer und Läuferinnen durch den Schlossgarten mit Sicht auf das Barockschloss, durch die Tiefgarage mit fetziger Musik, durch die belebte Fußgängerzone bis hin zu den Wasserspielen vor dem Rathaus. Ein buntes Rahmenprogramm und sportliche Moderation werden für gute Unterhaltung sorgen.
Vor dem ersten Startschuss des Minimarathon für die Kinder um 16 Uhr werden Vertreter Kreissportbundes Jugendliche und junge Erwachsene auszeichnen, die sich im Besonderen Maß beim VfL Ahaus engagiert haben. Die Ehrung findet um 15:15 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus statt.
Wenn der erste Startschuss für die Kinder der Altersklasse (AK) U8 gefallen, ist laufen die Jungen und Mädchen vom Rathaus zur Marien-Kirche und zurück und erhalten im Ziel eine Medaille. Eine Runde von 1,25 Kilometer laufen im Anschluss die Kinder AK U10 und U12, die Teilnehmer werden dabei in vier einzelnen Läufen starten. Danach folgt die Jugend der Altersklassen U14 bis U16, die eine Distanz von über 2,5 Kilometer zu bewältigen hat. Hierbei wird die 1,25-Kilometer-Runde zweimal gelaufen. Die Sieger dieser Läufe können auf die Lauftrefftrophäe hoffen. Zweit- und Drittplatzierte erhalten einen Pokal.
Die beiden Hauptläufe über fünf und zehn Kilometer starten um 18 Uhr und 18:05 Uhr. Eine ein 2,5 Kilometer langer Rundkurs muss zwei oder vier Mal gelaufen werden. Auch hier wird die Leistung mit der Trophäe des Lauftreffs oder Pokalen geehrt.
Zudem nehmen alle Teilnehmer mit ihrer abgegebenen Startnummer an einer Tombola teil, die im Anschluss an die Hauptläufe verlost werden. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums wird der Läufer oder die Läuferin mit den häufigsten Starts bei den Ahauser Stadtfestläufen mit einem hochwertigen Sonderpreis geehrt. Die Teilnahmen müssen durch Vorlage von Urkunden belegt werden. Bei gleicher Anzahl mehrerer Läufer oder Läuferinnen entscheidet das Los.
Die Online-Anmeldung ist seit Februar geöffnet. Weitere Informationen im Büro des VfL Ahaus. Tel. (0 25 61) 98 73 30.

12.05.2012
Bärbel Hemker


VfL Lauftreff mit vier Staffeln auf Schalke


Rund 7000 Laufbegeisterte aus NRW und ganz Deutschland fanden sich zum 4. RUNNERS POINT Staffellauf um die Arena "Auf Schalke" ein. Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Mit viel Spaß und einer großen Portion Motivation waren die Läufer unterwegs. Der VfL Ahaus konnte mit vier Staffeln und jeweils fünf Läufer/innen an den Start gehen.
Die Damenstaffel (Anne Witte, Steffanie Krause, Birgitte Rotering, Claudia Hegmann, Jutta Leers) erzielte mit einer Zeit von 2:23:37 den 22. Platz. Nach 2:26:28 erreichte die Mixed Staffel (Petra Büter, Elfi Waldow, Birgit Lindert, Andreas Wensing, Maria Böcker) das ersehnte Ziel und belegte damit Platz 29.
Zwei Männerstaffeln komplettierten die Gruppe des VfL Lauftreff. Diese kamen nach 1:54:09 und Platz 31( Torsten Waldow, Thomas Dieker, Ludwig Büter, Werner Krause, Matthias Breuningh ) sowie nach 1:58:43 und Rang 45 (Christoph Link, Frank Baumeister, Ali Nazlier, Ansgar Wolf, Thomas Schwietering) Über die Ziellinie.

10.05.2012
Bärbel Hemker


Drei Ahauser wagen den Strongmanrun

In diesem Jahr hatten sich 12027 Läufer und Läuferinnen für den stärksten Lauf aller Zeiten gemeldet. Allerdings haben sich „nur“ 9962 wirklich an den Start getraut. Davon erreichten 9294 Strongman Runner das Ziel.
Beim Fisherman’s Friend StrongmanRun geht es um Spaß, Leidenschaft, seine eigenen Grenzen, die Herausforderung etwas total verrücktes zu schaffen, 21,6KM und 30 Hindernisse zu überwinden und seinem Nebenmann und -frau zu helfen. Die Zeit spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Daher gibt es seit diesem Jahr kein Zeitlimit mehr. Alle Läufer, die 2 Runden geschafft haben, egal in welcher Zeit, dürfen sich als Fisherman’s Friend StrongmanRun Finisher bezeichnen.
Zu den härtesten und verrücktesten Läufern dürfen sich auch drei Läufer des VfL Lauftreff zählen. Andreas Weddewer konnte für sich eine Zeit von 2:24:18 verbuchen. Eine halbe Stunde später trat Thomas Dieker über die Ziellinie und die Uhr blieb nach 2:55:10 für ihn stehen. Als dritter im Bund erreichte Thomas Schwietering das Ziel nach 4:22:37.

10.05.2012
Bärbel Hemker


Öffentliches Training


Die Lauftreffabteilung des VfL Ahaus bietet am Donnerstag, 3. Mai, allen Interessierten ein öffentlichesTraining zum Ahauser VfL-Stadtfestlauf an. Es werden je nach Laufstrecke zwei Treffpunkte angeboten. Um 19 Uhr treffen sich die Läufer am VfL-Heim und laufen (incl. Hin- und Rückweg) rund neun Kilometer. Eine zweite Gruppe trifft sich um 19.15 Uhr am Rathaus und läuft circa fünf Kilometer.
Es werden fünf unterschiedliche Gruppen angeboten, die alle von erfahrenen Übungsleitern betreut werden. Der 2,5 Kilometer lange Rundkurs des VfL-Stadtfestlaufes soll entsprechend der Trainingsleistung ein oder zwei Mal in normalem Dauerlauftempo gelaufen werden. Jeder läuft auf eigenes Risiko. Erfrischungsgetränke werden von Aktiven der Lauftreffabteilung gereicht.
Weitere Infos und Anmeldungen zum VfL-Stadtfestlauf:  www.luw-vlahaus.de

25.04.2012
Wochenpost


Reizvoller Rundkurs - Stadtfestlauf feiert Jubiläum

Die Jubiläumsauflage des VfL-Stadtfestlaufes startet am Freitag, den 18. Mai 2012 um 16.00 Uhr. Traditionell wird damit das Ahauser Stadtfest eröffnet. Die Veranstalter heißen Laufbegeisterte und Zuschauer aus Nah und Fern herzlich willkommen und laden zur 10. Auflage des wohl größten Ahauser Sportevents ein.
Die Strecke führt auf dem bekannten reizvollen Rundkurs durch die Ahauser Innenstadt, mit den Wasserspielen vor dem Rathaus, durch den Schlosspark, vorbei am Barockschloss, durch die mit fetziger Musik beschallte Tiefgarage und in die geschmückte belebte Fußgängerzone.
Der Startschuss fällt in diesem Jahr schon um 16 Uhr für die Minimarathonis. Dabei laufen die Kinder U8 vom Rathaus zur Kirche und zurück. Eine Runde von 1,25 km laufen im Anschluss die Kinder U10 und U12, werden dabei aber in vier einzelnen Läufen starten. Danach folgt die Jugend U14-U16 über 2,5 km. Hierbei wird die 1,25 km Runde 2 Mal gelaufen. Die beiden Hauptläufe über fünf und 10 Kilometer starten um 18 Uhr und 18:05Uhr. Eine 2,5km lange Runde muss zwei bzw. vier Mal gelaufen werden.
Anläßlich des Jubiläums wird der Läufer oder die Läuferin mit den häufigsten Teilnamen an den Ahauser Stadtfestläufen mit einem hochwertigen Sonderpreis geehrt. Dies muss durch Vorlage der Urkunden belegt werden. Bei gleicher Anzahl mehrerer Läufer/innen wird das Los entscheiden.
Die Online-Anmeldung ist seit Februar geöffnet. Weitere Informationen im Büro des VfL Ahaus 1892 e.V. Unterortwick 1 D-48683 Ahaus Telefon: +49 (0) 2561987330

18.04.2012
Wochenpost


Stadtfestlauf kann kommen - Laufanfängerkurs bereitet sich auf den Lauf vor

Darüber freuten sich 15 Teilnehmer eines Laufanfängerkurses. Erstmals wurde vom VfL-Lauftreff ein Laufanfängerkurs nur für Männer angeboten. Am vergangenen Donnerstag wurde dieser mit einer 30-minütigen Laufeinheit beendet und beurkundet. Elf Wochen haben sich die Herren unter fachkundiger Anleitung auf dieses Ziel vorbereitet. „Nun steht der Teilnahme beim Ahauser Stadtfestlauf (18. Mai 2012) nichts mehr im Weg“, so Gisela Schniedertöns, Abteilungsleiterin des VfL-Lauftreffs.
Um ein regelmäßiges Training fortzusetzen, haben die Absolventen ab sofort die Möglichkeit, in die Laufgemeinschaft des VfL-Lauftreffs aufgenommen zu werden und ihre sportliche Leistung weiter auszubauen.

04.04.2012
Wochenpost


Lauftreff des VfL beim Meilenlauf in Haaksbergen

Das frühlingswarme Wetter bescherte den Läufern in der Partnergemeinde Haaksbergen am vergangenen Sonntag traumhafte Bedingungen beim alljährlich stattfindenden "Engelse Mijlenloop". Traditionell schickt der Veranstalter die Läufer und Läuferinnen um Punkt 12:00 Uhr zu den Klängen des Big Ben und zu Dudelsackmusik auf die zehn Meilen (16,1 km) lange Strecke. Schon um 11:45 Uhr starten die Teilnehmer am Lauf über fünf Meilen (8,05 km).
Auf der Laufstrecke rund um Buurse wurden die Läufer von den zahlreichen Zuschauern und Musikkapellen angefeuert. Auch der VfL Ahaus nimmt jedes Jahr mit etlichen Lauffreunden an diesem Ereignis teil. In diesem Jahr waren sechzehn Läufer und Läuferinnen in der Partnergemeinde am Start.

Die 10 Meilen meisterten Hermann Brinkhaus in 1:06:10 Stunden, Reinhard Böckers 1:10:54, Rainer Middendorf 1:11:55, Hermann-Josef Büter 1:14:41, Ali Nazlier 1:15:24, Hubert Koller 1:24:28, Franz-Josef Rode 1:25:59, Gisela Schniedertöns 1:28:10, Reinhard Gesing 1:28:10, Christine van Pareren 1:29:53
Die 5 Meilen Strecke liefen Thomas Schwietering 36:35 Minuten, Christoph Link 37:50, Frank Baumeister 40:36, Andrea Lennert 42:50, Michael Lange 43:27, Brigitte Lange 47:01

31.03.2012
Bärbel Hemker


95 Starter beim Kuchenlauf

Ein voller Erfolg war der „Kuchenlauf“ des VfL Lauftreff am vergangenen Wochenende. Läufer und Läuferinnen des VfL Ahaus sowie der Nachbarvereine Wessum, Gronau, Stadtlohn, Gescher, Ottenstein und Vreden waren gerne der Einladung zum gemeinsamen Laufen mit abschließendem Kaffeetrinken und Klönen gefolgt. Viele der Läufer/innen befinden sich in der Vorbereitung auf einen großes Laufereignis im Frühjahr und konnten den Kuchenlauf zum Laufen in der Gruppe und zum Erfahrungsaustausch nutzen. Andere wollten nur eine längere Laufeinheit in Gesellschaft genießen und sich anschließend mit Kaffee und Kuchen belohnen. Die zahlreich erschienenen Läufer/innen konnten sich in zehn unterschiedliche Laufgruppen einordnen, so dass jeder das passende Tempo und die richtige Distanz laufen konnte. Erfahrene Übungsleiter sorgten für die Einhaltung der angegebenen Tempi und führten die Läufer sicher durch die Ahauser Bröke. Insgesamt waren 95 Laufbegeisterte unterwegs.

16.03.2012
Bärbel Hemker


Für Stadtfestlauf „aufwärmen“

Auf Hochtouren arbeitet in diesen Tagen der Lauftreff des VfL Ahaus. Schließlich steht im Mai die zehnte Auflage des Stadtfestlaufes an. Ein erstes „Aufwärmen“ findet am kommenden Samstag, 10. März, statt. Dann nämlich lädt der VfL zum jährlichen „Kuchenlauf“. Um 13 Uhr wird ab dem VfL Heim gestartet. In verschiedenen Gruppen wird dann auf Strecken zwischen elf und 28 Kilometern in unterschiedlichem Tempo gelaufen - je nach Wunsch und Leistungsvermögen der Teilnehmer. Duschen und Umkleiden stehen im VfL Heim zur Verfügung. Der Abschluss findet in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen statt. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis zum 6. März unter Tel. 02561/1545 oder Tel. 02561/43398 gebeten.
Die Jubiläumsauflage des VfLStadtfestlaufes startet dann am Freitag, 18. Mai, zur Eröffnung des Stadtfestes. Läufer und Zuschauer aus nah und fern sind zum wohl größten Ahauser Sportevent eingeladen. Die Strecke in den diversen Altersklassen führt die Läufer auf den bekannt reizvollen Rundkurs durch die Innenstadt: mit den Wasserspielen vor dem Rathaus, durch den Schlosspark, vorbei am Barockschloss, durch die mit Musik beschallte Tiefgarage bis in die geschmückte und belebte Fußgängerzone.
Ab sofort können online Anmeldungen vorgenommen werden.

04.03.2012
Wochenpost


VfL Ahaus richtet zehnte Auflage des Stadtfestlaufs aus

Der Stadtfestlauf des VfL Ahaus feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Am Freitag, den 18. Mai 2012 zur Eröffnung des Stadtfestes sind alle Läufer und Zuschauer aus nah und fern eingeladen, dieses Jubiläum mit der Laufabteilung des VfL Ahaus zu feiern.
Wie auch in den vergangenen Jahren führt der reizvolle Rundkurs durch die Ahauser Innenstadt, mit den Wasserspielen vor dem Rathaus, durch den Schlosspark, vorbei am Barockschloss, durch die mit fetziger Musik beschallte Tiefgarage, in die geschmückte belebte Fußgängerzone. Die Wettbewerbe beginnen in diesem Jahr schon um 16 Uhr mit dem Minimarathon. Alle weiteren Informationen und Neuerungen sind auf der Homepage des Lauftreffs zu erfahren. Seit Februar sind Online-Anmeldungen möglich.
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums wird der Langstreckler mit den häufigsten Teilnahmen am Stadtfestlauf mit einem hochwertigen Sonderpreis geehrt. Die Zahl der Starts in Ahaus muss allerdings durch Urkunden belegt werden. Die Veranstalter des Stadtfestlaufes möchten im Vorfeld der Veranstaltung allen Interessierten die Möglichkeit geben die Strecke laufend zu erkunden.

Öffentliches Training
Zu einem öffentlichen Training sind daher alle am Donnerstag, 3. Mai, willkommen. Genaueres wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Kuchenlauf
Kuchenlauf des VfL Der Lauftreff des VfL Ahaus läd alle Läufer und Läuferinnen aus den Nachbarvereinen zum traditionellen Kuchenlauf am Samstag, 10. März, ein. Treffpunkt ist das VfL Heim, wo im Anschluss Kaffee und Kuchen den Nachmittag abrunden. Gestartet wird um 13 Uhr. Unterschiedliche Laufgruppen bieten für jeden das geeignete Tempo und den passenden Umfang. Betreut werden diese von erfahrenen Übungsleitern.
Um eine Anmeldung wird gebeten. Gisela Schniedertöns, Tel. (0 25 61) 15 45.

24.02.2012
Bärbel Hemker


Joggen leicht gemacht

Lauftreff des VfL Ahaus informiert über zwei neue Einsteiger-Kurse

Der Lauftreff des VfL Ahaus bietet zwei Einsteiger-Kurse für interessierte Frauen und Männer, die ohne Stress, ohne Tempo und mit genügend Pausen in den Frühling joggen möchten. Ein Trainingsplan über vier Monate ermöglicht auch absoluten Anfängern einen erfolgreichen Einstieg. „Denn ist dieser erst geschafft, läuft es schon bald wie von selbst“, versprechen die Übungsleiter des Lauftreffs.
Ein Informationsabend zu diesen Angeboten findet am Dienstag, 28. Februar, um 20 Uhr im VfL-Heim statt.
Die Einsteigerkurse starten jeweils am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr und am Mittwoch, 7. März, um 9.45 Uhr. Informationen und Anmeldungen in der VfL-Geschäftsstelle unter Tel. 02561/987330 zu den Büro Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 11 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr oder E-Mail info@vflahaus.de.

22.02.2012
Wochenpost


Thomas Dieker und Kalle Böcker laufen in Dortmund

Eine ganz neue Erfahrung für die vom Langlauf begeisterten Thomas Dieker und Kalle Böcker vom Lauftreff des VfL Ahaus bot jetzt die Premiere des "Ecco Indoor Trail", die in den Dortmunder Westfalenhallen ausgetragen wurde.
Die beiden Läufer des VfL Ahaus werden im Frühjahr am legendären Strongman Run teilnehmen und nutzten dieses Ereignis als eine willkommene Trainingseinheit.
Am Wochenende war die Dortmunder Westfalenhalle fest in der Hand von Läufern und am Lauf Interessierten sowie einem begeisterten Publikum, das die einzelnen Laufwettbewerbe hautnah verfolgte.
Vom Laufanfänger bis zum ambitionierten Läufer oder Laufprofi konnte jeder teilnehmen. Der 1,2 Kilometer lange Rundkurs versprach Abwechslung pur. Ständig wechselnde Untergründe und "natürliche" Trail-Hindernisse sorgten für Abwechslung auf der Laufstrecke. Neben einem Sprintwettbewerb konnten sich die 1200 Teilnehmer wahlweise über eine Gesamtdistanz von sechs oder zwölf Kilometern nach Herzenslust austoben.
In der Halle eins wurde über und durch Geröllfelder, Baumstämme und Schlammgruben gelaufen, Treppen und Tribünen wurden erklommen, Steilkurven passiert und sogar ein Wäldchen durchquert, bevor die Strecke durch die verzweigten Gänge in Halle zwei führte.
Dort ging es über wechselnde Untergründe wie Sand, Erde und sogar Schnee zurück zum Ziel in Halle eins.
Von 475 Läuferinnen und Läufern, die die zwölf Kilometer lange Strecke angegangen waren, belegte Thomas Dieker mit einer Zeit von 1:11 Stunden Platz 158, Kalle Böcker mit 1:13 Stunden Platz 195.

08.02.2012
MLZ


Joggen für Männer

Ein neues Lauf-Angebot des VfL Ahaus richtet sich an Männer. Die wichtigste Basis, ein bewusstes und kontrolliertes Trainingsprogramm. Neben vielen Tipps zu Ausrüstung, Ernährung und Trainingslehre gibt es auch Ratschläge, um Verletzungen zu vermeiden. Erstes Ziel ist der Stadtfestlauf in Ahaus Mitte Mai.
Ein Informationsabend findet am Dienstag, 17. Januar, um 20 Uhr im VfL-Heim statt (Kursstart: Donnerstag, 19. Januar, 19 Uhr).
Anmeldungen und Infos in der VfL-Geschäftsstelle, Tel. 02561/987330

11.01.2012
Wochenpost